Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Entscheidung am Juni-Gipfel

Beim Gipfel im Juni wird über die Aufnahme weiterer Länder in die Eurozone entschieden. Die Kommission wird am 16. Mai ihren Bericht über die Beitrittsreife Sloweniens und Litauen vorlegen.

Die Entscheidung sei auf Wunsch Sloweniens, dem einzigen Land, das bisher alle Kriterien für die Euro-Einführung erfüllt, in die österreichische Präsidentschaft vorgezogen worden, hieß es aus Diplomatenkreisen in Brüssel.

Neben Slowenien hat auch Litauen einen Antrag zur Aufnahme in die Eurozone gestellt, überschreitet aber bei der Inflation die zulässige Grenze. Die EU-Kommission wird am 16. Mai ihren Bericht über die Euro-Beitrittsreife der beiden Länder vorlegen.

Währungskommissar Joaquin Almunia unterstrich am Freitag nach dem Ecofin-Treffen in Brüssel neuerlich, dass es bei der Beurteilung der Kriterien für die Euro-Einführung nicht um die kurzfristige Erfüllung bestimmter Grenzwerte gehe, sondern um die Nachhaltigkeit. Die Kommission werde den Stabilitäts- und Wachstumpakt mit Nachdruck durchsetzen, so Almunia.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Entscheidung am Juni-Gipfel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen