Entführer in Afghanistan ließen die drei letzten Minenräumer frei

In Afghanistan sind nun auch die drei letzten von ursprünglich insgesamt 13 entführten Minenräumern wieder frei. Wie der Polizeichef der Provinz Paktia am Donnerstag mitteilte, wurden die drei Geiseln am späten Mittwoch auf Vermittlung von Stammesältesten und religiösen Gelehrten freigelassen.

Es sei kein Lösegeld gezahlt worden.

Die ersten zehn Minenräumer waren bereits am Montag freigelassen worden. Wer die Entführer waren, wurde zunächst nicht bekannt. Sie hatten im Austausch gegen die Geiseln die Freilassung von Gesinnungsgenossen aus dem Gefängnis gefordert. Der Arbeitgeber der Verschleppten, die Afghan Technical Consultants Group (ATC), ist eine Nichtregierungsorganisation.

Das 13-köpfige Minenräumer-Team war vor einer Woche im Osten Afghanistans entführt worden. Anfang des Monats waren drei Minenräumer tot aufgefunden worden. Sie waren Tage davor von Taliban-Kämpfern in der südlichen Provinz Kandahar entführt worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Entführer in Afghanistan ließen die drei letzten Minenräumer frei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen