Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Engpässe bei Babymilchpulver - Milupa: Kein Problem in Österreich

Private chinesische Händler kaufen den Milchersatz auf.
Private chinesische Händler kaufen den Milchersatz auf. ©AP
Österreich ist von den Engpässen bei Babymilchpulver nicht betroffen. Wie eine Sprecherin von Milupa Österreich gegenüber der APA betonte, gab es in Österreich bisher keine Hamsterkäufe. "Es gibt keine Versorgungsengpässe."

Private chinesische Händler kaufen den Milchersatz auf und verschicken ihn in die Heimat, da chinesische Eltern den heimischen Produkten nach mehreren Skandalen nicht mehr trauen. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Engpässe bei Babymilchpulver - Milupa: Kein Problem in Österreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen