AA

Engländer schleudert Welpen über Straße

Die Bevölkerung in Großbritannien ist schockiert. Die Aufnahmen einer Überwach­ungs­kamera zeigen, wie ein 23-jähriger Engländer seinen angeleinten, kleinen Welpen über die Straße schleudert.
Bilder der Überwachungskamera

Wie durch ein Wunder wurde der sieben Monate alte Staffordshire Bullterrier bei dieser brutalen Tat nicht verletzt. Das Gericht in Hampshire verurteilte den 23-Jährigen am Mittwoch trotzdem. Der Mann darf nun fünf Jahre lang keine Haustiere mehr halten.

Das Gericht begründete sein Urteil damit, dass das Verhalten des Hundebesitzers “absolut inakzeptabel” gewesen sei. Immerhin hätte der Welpe dabei verletzt werden können.

Der Staffordshire Bullterrier namens “Spot” wurde übrigens in ein Tierheim gebracht.

Die Aufnahmen der Tierquälerei

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Engländer schleudert Welpen über Straße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen