Engelschmiede in Feldkirch: Frauen basteln für guten Zweck

Herlinde Scheiber hat vor zirka drei Jahren den Hilfsverein Engelschmiede in Feldkirch ins Leben gerufen. Seit dem unterstützen sie beeinträchtigte Kinder. Dieses Jahr geht der gesamte Erlös an Nisa und ihre Mama.
Eindrücke aus der Engelschmiede
NEU

Aktuell besteht der Verein aus zehn Frauen. Diese treffen sich in der Vorweihnachtszeit an zehn Abenden und fertigen die Engel in Handarbeit an. Jeder Engel ist ein Unikat und gibt es somit kein zweites Mal.

Mitbringsel aus der Reha

Der Hintergrund zu diesen speziellen Engeln ist ein ganz persönlicher, wie Christine Künz, seit mehreren Jahren Mitglied im Verein, im Interview erzählt. Herlinde war damals auf Reha und als Andenken brachte sie ihren Töchtern solche Engel mit. Diese waren so begeistert, dass sie die Engeln auseinander genommen haben, um sie zu reproduzieren. Genau wie bei Herlindes Töchtern, waren die Engel auch im Bekanntenkreis heiß begehrt. Und so nahm schließlich alles seinen Lauf.

200 Engel an einem Abend

Es wurde ein Hilfsverein gegründet und mittlerweile basteln zehn Frauen für den guten Zweck. Das Ziel: Familien mit beeinträchtigten Kindern zu unterstützen. Aus diesem Grund geben die Frauen beim Basteln alles. An einem Abend schaffen sie es, rund 200 Engel herzustellen. Sind alle Engel fertiggestellt, werden sie um zehn Euro das Stück verkauft. Dabei ist es egal, ob man einen großen oder kleinen Engel kauft. Zum Jahreswechsel wird dann der gesamte Erlös an Nisa und ihre Mama übergeben.

Wo man diese Engel kaufen kann und wie man die Frauen sonst noch unterstützen kann, dass erfahren Sie im Video.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Engelschmiede in Feldkirch: Frauen basteln für guten Zweck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen