Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Engagement für die Region

Daniela Kohler ist die neue Geschäftsführerin der REGIO Bregenzerwald
Daniela Kohler ist die neue Geschäftsführerin der REGIO Bregenzerwald ©ME
Daniela Kohler

Egg. Die Regionalplanungsgemeinschaft Bregenzerwald (kurz REGIO) ist seit drei Jahrzehnten unermüdlicher Motor von Initiativen und Projekten, welche die Talschaft wesentlich beeinflussen. Seit 1. Juni 2010 ist die 28-jährige Bregenzerwälderin Daniela Kohler offiziell als Geschäftsführerin im Amt.

Meine Gemeinde: Was bedeutet der Bregenzerwald für Sie persönlich?
Ganz eindeutig: Heimat. Ich sehe es als Bereicherung, dass ich während meiner Schul- und Studienzeit auch andere Gegenden gesehen und erlebt habe. Aber mir persönlich war das Zurückkommen in den Bregenzerwald immer sehr wichtig; hier fühle ich mich einfach zu Hause.

Meine Gemeinde: Was hat Sie an Ihrer neuen Aufgabe besonders gereizt?
Der Bregenzerwald und vor allem die Menschen in der Region liegen mir sehr am Herzen. Meine Aufgabe ist es nicht, die Welt zu verändern. Aber mit Einsatz und viel Engagement für den Bregenzerwald lassen sich sichtbare Verbesserungen erreichen.

Meine Gemeinde: Was sehen Sie als wichtigste Agenden der REGIO?
Das Spektrum ist enorm breit. Seit Bestehen der REGIO wurden viele Themen wie beispielsweise Jugend, Kultur oder Verkehr aufgegriffen; diese müssen natürlich ständig weiterentwickelt und den geänderten Gegebenheiten angepasst werden. Außerdem ist die Organisation des Landbusses Bregenzerwald sehr umfangreich. Nicht zuletzt sind auch die aktuellen Projekte “Alte Bausubstanz”, “Bregenzerwaldarchiv”, “Zusammenarbeit” und das Radwegprojekt äußerst bedeutend für die Weiterentwicklung des Bregenzerwaldes.

Meine Gemeinde: Wie reagiert die REGIO auf das zunehmende Verkehrsaufkommen?
Das Verkehrskonzept wurde bei der Vollversammlung im Juni formell beschlossen. In einem nächsten Schritt sollen die vorgeschlagenen Maßnahmen von einer Arbeitsgruppe weiter bearbeitet werden.

Meine Gemeinde: Der Achtalweg ist schon lange Thema. Wie ist der aktuelle Stand?
Im Zuge des grenzüberschreitenden Projekts “Radrundweg Nagelfluhkette” wurde vor kurzem die Förderzusage erteilt. Die Verhandlung der Bezirkshauptmannschaft wird im September stattfinden. Sobald das Behördenverfahren positiv abgeschlossen ist, kann die Ausschreibung erfolgen.

Meine Gemeinde: Können Sie Ihren beruflichen Werdegang skizzieren?
Nach der Matura an der HTL Rankweil für Hochbau studierte ich in Innsbruck BWL, Wirtschaftspädagogik und JUS. Die letzten zwei Jahre war ich als Lehrerin an den Bezauer Wirtschaftsschulen tätig, das Unterrichten hat mir sehr viel Freude bereitet. Nichtsdestotrotz freue ich mich sehr auf die neue Herausforderung.

Meine Gemeinde: Ihre Visionen für die Zukunft?
Die Lebensqualität im Bregenzerwald ist im Vergleich zu anderen ländlichen Regionen extrem hoch. Darauf können wir stolz sein, wir dürfen uns aber nicht darauf ausruhen. Ziel ist es, die Lebensqualität zu erhalten und stetig zu verbessern, um unsere Heimat noch lebenswerter zu machen.

Meine Gemeinde: Wie erleben Sie die ersten Monate als Geschäftsführerin der REGIO?
Sehr, sehr spannend. Die Fülle der Aufgaben der REGIO wird einem erst bewusst, wenn man täglich damit konfrontiert wird. So verschieden wie die Themen sind aber auch die einzelnen Gemeinden, das konnte ich bei meinen Besuchen in den 24 Bregenzerwälder Gemeinden persönlich erfahren. ME

Factbox
Daniela Kohler
Geboren: 7.3.1982
Beruf: Geschäftsführerin REGIO Bregenzerwald
Familienstand: ledig
Hobbys: Zeit mit Familie und Freunden verbringen, Sport
Motto: Glück findet man unterwegs, nicht erst am Ende einer Reise.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Engagement für die Region
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen