AA

Energy Globe 2009 für Wolfurt

Wolfurt - Für die Sanierung der Volksschule Mähdle und dem Neubau des Feuerwehrhauses wurde am Dienstag die Gemeinde Wolfurt mit dem Energy Globe ausgezeichnet.
Adolf Gross und Christian Natter im Interview
Energy Globe 2009

“Wir haben uns in diesem Jahr sehr schwer getan einen Sieger zu küren, denn es gab sehr viele ausgezeichnete Projekte”; erklärt Adolf Gross, Geschäftsführer des Energieinstituts. Dennoch konnte sich das Projekt aus Wolfurt durchsetzen.

90 Prozent weniger Energieverbrauch

Die Schule wurde auf Passivhausstandard saniert. Neben hohem Komfort und Behaglichkeit konnte so eine Energieersparnis von 90 Prozent erreicht werden. Der Strom für die benötigte Restwärme wird mit Fotovoltaikanlagen erzeugt, die Wärmepumpen versorgen. “Die beiden nebeneinander liegenden Gebäude sind emissionslos, das heißt es wird kein Schaden an der Umwelt angerichtet”, erklärt Gross.  

In der Schule wohlfühlen

Neben der Energieversorgung wurde auch auf ökologische Materialien geachtet. “Uns war wichtig, dass man sich auch wohlfühlen kann in der Schule. So wurde viel Holz verarbeitet und im Innenbereich auf weiche Farben geachtet.” Der Schulbetrieb in der Volksschule läuft seit Mitte September und im November sollten die letzten Arbeiten auch abgeschlossen sein. “Es sind dann noch Arbeiten im Außenbereich zu erledigen, so dass die Schule im Frühjahr im kompletten Bild glänzen wird”, zeigt sich Bürgermeister Christian Natter erfreut.

Adolf Gross und Christian Natter im Interview

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wolfurt
  • Energy Globe 2009 für Wolfurt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen