Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Energiegeladene Berufsaussichten

Auch Lehrwerkstatt öffnet am Energie Erlebnistag die Türen.

Entlang des abwechslungsreich gestalteten Infoparcours auf dem Betriebsgelände des Illwerke- VKW-Konzerns kommen die Besucher am Energie Erlebnistag, Samstag, 9. Juni, auch an der Lehrwerkstätte der Elektrotechniker vorbei. Eben dort werden die angehenden Techniker und ihre Ausbilder Rede und Antwort stehen und für manchen Überraschungseffekt sorgen. Dabei stehen in der Zeit von 10 bis 17 Uhr nicht nur die kommenden Fachkräfte im Fokus; alle, die Einblicke in die Tätigkeitsfelder von Vorarlbergs größtem Energiedienstleister gewinnen wollen, dürfen sich auf umfassende Infos freuen.

Die Vorbereitungen in der Lehrwerkstätte der Elektrotechniker sind jedenfalls getroffen. Während in der Werkstatt I die Rohmaterialien für „Bottleflitzer“ oder „Rainbowball“ wie Petflaschen, Propeller, Tischtennisbälle und Co. auf ihre Bearbeitung warten, sind es in der Werkstätte II die sogenannten Flashing Smileys, die Lust aufs Werkeln machen. „Ergänzend können sich die jüngeren Besucher an einer Montagewand im Umgang mit dem Akkuschrauber üben und dabei eine einfache Lichtschaltung installieren“, berichtet Andreas Huber (49), der Leiter der Elektrotechnik-Lehrwerkstätte in Bregenz.

Gespannt dürfen auch alle Informatikfans sein: Im Elektrolabor können sie sich im Programmieren einer Kleinsteuerung versuchen. „Mit den Workshops wollen wir insbesondere das Interesse für Technik, Energie und Strom wecken“, freut sich Elektrotechnikmeister Huber schon auf viele kleine und große Gäste. Rund um Beschäftigung Während die interessierte Jugend unter Anleitung der angehenden Elektrotechniker Hand anlegt, steht das Ausbildungsteam für Infos zur Karriere mit Lehre im Illwerke-VKW-Konzern zur Verfügung. Aber nicht nur in Sachen Elektrotechnik. Das Energieunternehmen bildet in seinen zwei Ausbildungsstätten in Vandans und Bregenz auch Lehrlinge in der Elektronik, Metalltechnik, Seilbahntechnik, IT-Technik, Geoinformationstechnik, m Bürokaufberuf und neu ab Herbst in der IT-Informatik aus, und das immer am Puls der Zeit.

Die Ausbildungsziele werden stets den veränderten Bedingungen angepasst, auch in Sachen Weiterbeschäftigung nach der Lehre. „Wir bieten allen Absolventen eine Übernahmegarantie an“, sagt Lisa Bereuter, zuständig für Back-Office-Recruiting und Personalmarketing. Zusammen mit Ausbildungsleiterin Bernadette Hammerer wird auch sie am Energie Erlebnistag vor Ort sein, um Fragen zur Beschäftigung im Energieunternehmen, in dem aktuell über 1200 Mitarbeiter und mehr als 100 Lehrlinge ihren Arbeitsplatz haben, zu beantworten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Energie
  • Energiegeladene Berufsaussichten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.