Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Energieausweis für Gebäude im städtischen Besitz

Bregenz. Bregenz. Seit der Energieausweis in Vorarlberg bei bewilligungspflichtigen Neubauten und Sanierungen vorgeschrieben ist, gilt dies auch für die Gebäudesanierungen und Bauvorhaben im städtischen Besitz.

Dies gilt allerdings nur für Gebäude mit einer Gesamtnutzfläche von über 1.000 m².Über alle Gebäude im städtischen Besitz, die mehr als 1000 m² Nutzfläche, hat die Stadt Bregenz die gesetzlich vorgeschrieben Energieausweise umgesetzt. Bregenz ist in Vorreiterposition in Vorarlberg. Somit hat die Stadt nun die beste Grundlage dafür, welche Gebäude energetisch saniert werden müssen. Die Berechnungen zeigen, dass die Gebäude, die in den letzten 15 Jahren gebaut wurden, im oberen Drittel sind. Die nächsten Schritte sind jetzt die Erstellung einer Prioritätenliste für Sanierungen sowie deren schrittweise Umsetzung. Parallel dazu muss der Energieverbrauch der Gebäude im Rahmen der Energiebuchhaltung beobachtet und nach Möglichkeit gesenkt werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Energieausweis für Gebäude im städtischen Besitz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen