AA

Endstation Achtelfinale

Zwei klare Niederlagen besiegelten das Ausscheiden von Philipp Oswald und Martin Fischer beim ITF-Victorian Junior Championships (ITF-Kategorie2) in Traralgon (Aus).

Martin Fischer konnte der Nummer zwei, Mischa Zverev (GER), im ersten Satz noch tapfer Gegenwehr bieten, im zweiten Durchgang hatte der Wolfurter aber gegen das druckvolle Spiel der Nummer 11 der Welt nichts mehr entgegenzusetzen. 3:6,1:6 spricht eine deutliche Sprache, in Anbetracht der Stärke Zverevs (er ist bereits im ATP-Computer geführt) ist die Niederlage aber kein Beinbuch, sondern die Bestätigung, dass Fischer in der Weltspitze mitspielen kann.

Keine Chance hatte auch Philipp Oswald, der gegen Nejc Podkrajsek (SLV) mit 1:6,1:6 klein bei geben musste.

Noch im Bewerb sind die beiden Spieler allerdings im Doppel, wo sie im Viertelfinale stehen. In Bezug auf die Punkte im ITF-Ranking machten beide erneut Boden gut.

Das Ländle-Trio reist nach dem Turnier in Traralgon nach Melbourne, wo am 18.1. die „Uncle Tobys Australian Hardcourt Championships“ (ITF-Kat.1) steigen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Endstation Achtelfinale
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.