Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Endspurt in der Vorarlbergliga bringt die Entscheidungen - Infos zu den Spielen

Das Wälderderby Egg und Andelsbuch wird die Fans in die Junkerau locken.
Das Wälderderby Egg und Andelsbuch wird die Fans in die Junkerau locken. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Egg. Drei Runden vor Schluss der Vorarlbergliga-Meisterschaft sind alle Entscheidungen, sprich Titelkampf und die Abstiegsfrage noch offen.
Hella DSV - FC Mäder ab 18.30 Uhr
A. Lustenau A. - FC Höchst 14.30 Uhr
FC Egg - FC Andelsbuch 16 Uhr
FC Wolfurt - SC Röthis ab 16 Uhr
FC Feldkirch - A. Meiningen 17 Uhr
FC Nenzing - Viktoria Bregenz 17 Uhr
FC Bizau - RW Rankweil ab 16 Uhr

FUSSBALL IN VORARLBERG: Alle Daten, alle Fakten

NEU! Liga – LIVETICKER.VOL.AT

Vorarlbergliga, 28. Spieltag

Hella Dornbirner SV – Simon Installationen FC Mäder Freitag

Sportplatz Haselstauden, 18.30 Uhr, SR Grosic Hinspiel: 1:0

Gesperrt: Ermin Caluk (DSV)

Acht Meisterschaftsspiele in Folge sind die Haselstauder nun schon ohne Sieg. Im einzigen Freitagspiel sind die Schützlinge von Trainer Hans Jürgen Trittinger daher unter dem Druck des Siegenmüssens. Der Vierzehnte gegen den Fünfzehnten, beide Klubs stecken im Abstiegskampf und brauchen dringend Punkte. Mäder kann nach dem 2:0-Heimsieg gegen Nenzing wieder hoffen. Wohl eine besondere Partie für die ehemaligen DSV-Kicker Marko Jovic und Marko Zdravkovic, die vor Kurzem noch für die Haselstauder die Schuhe schnürten. Ein Kampf auf Biegen und Brechen ist angesagt, ein Punkt hilft niemand weiter. Mäder trifft in der nächsten Runde auf Bludenz, DSV gastiert noch in Bregenz und hat Meiningen zu Gast.

Austria Lustenau Amateure – blum FC Höchst Samstag

Reichshofstadion, 14.30 Uhr, SR Nesimovic Hinspiel: 0:3

Gesperrt: Alexander Breuss (Höchst)

Das Topspiel im Reichshofstadion: Der Vierte trifft auf den Dritten. Es geht hier wohl nur noch um die Punkteprämie und Prestige im Nachbarschaftsduell. Höchst hat fünf Zähler auf Leader Andelsbuch Rückstand. Sidinei de Oliveira, Tobias Wirnsperger und Dennis Kloser sind als Kaderspieler bei den Grün Weißen mit dabei. Pius Grabher ist verletzungsbedingt fraglich. Höchst war letzte Woche spielfrei und vor wenigen Tagen ein Testspiel gegen FC Lustenau bestritten.  

FC Brauerei Egg – Simma Electronic FC Andelsbuch Samstag

Junkerau, 16 Uhr, SR Winsauer Hinspiel: 0:0

Gesperrt: Ekkehard Liebschick (Andelsbuch)

Derbytime in der Junkerau – Drei Runden sind im Meisterschaftsendspurt der Vorarlbergliga noch zu spielen, die Luft bei den Teams scheint allerdings keineswegs draußen zu sein. Während es für den FC Andelsbuch um den erstmaligen Aufstieg eines Bregenzerwälder Teams in die Regionalliga geht, kämpft der FC Brauerei Egg weiter um den so wichtigen Ligaverbleib.

Mit dem Derbysieg gegen Bizau letzten Sonntag hat die Madlener-Elf ihre Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis gestellt und wieder einmal einen wichtigen „Big Point“ geholt. Vor einer Rekordkulisse von 1800 Zuschauern in Andelsbuch behielten Liebschick & Co gegen die Hinterwälder mit 3:1 die Oberhand. Andelsbuch präsentierte sich vor dem gegnerischen Tor wie gewohnt kaltschnäuzig und nutzte die Eigenfehler der Bizauer eiskalt aus. Bei einem Andelsbucher Sieg kommenden Samstag und bei gleichzeitigen Niederlagen der nachfolgenden Teams Wolfurt und Höchst wäre der Aufstieg in die Regionalliga schon perfekt. Während der im Frühjahr stark aufspielende Daniel Mäser auch kommende Saison für Andelsbuch auf Torjagd gehen wird, ist es für Brasilo-Stürmer Ueverton da Silva eines der letzen Spiele im Andelsbuch-Trikot. Er wird wie auch Trainer Daniel Madlener die Andelsbucher Truppe zur Sommerübertrittszeit verlassen und in seine Heimat nach Brasilien zurückkehren.

Während sich die Andelsbucher beinahe die ganze Saison über im Spitzenfeld der Liga befanden, wollte die Egger-Truppe spätestens nach dem Meiningen-Spiel mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben, dies gelang bekanntlich nicht und so beträgt der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz, drei Runden vor Schluss nur mehr einen mickrigen Punkt. Wer sich die sichernden Plätze der Vorarlbergliga schnappt, bleibt wohl bis zum letzten Spieltag offen, befinden sich aktuell nicht weniger als acht Teams im Abstiegsrudel. Für die Mannen von Trainerduo Luggi Reiner und Lukas Lang gilt es nun Reaktion zu zeigen, und sich mit einem Punktezuwachs im Derby gegen Andelsbuch eine vielversprechende Ausgangslage vor den letzten zwei Partien zu sichern. Unterschiedlicher könnten die Voraussetzungen für das Nachbarschaftsduell am kommenden Samstag also wohl kaum sein, dennoch erwartet die Fans ein packendes Spiel, in dem sicher um jeden Meter gekämpft wird.
(Spielvorschau von Samuel Schwärzler)

Kienreich FC Wolfurt – SC Röfix Röthis Samstag

An der Ach, 16 Uhr, SR Berndt Böckle Hinspiel: 5:2

Cupfinalist Wolfurt geht als Zweiter als Favorit ins Heimspiel gegen Röthis. Sowohl Wolfurt als auch Röthis konnten mit Martin Fussenegger (Feldkirch) und Patrick Fleisch (Meiningen) neue Spieler für die kommende Saison schon verpflichten. Für die Hofsteigtruppe ist es die Generalprobe für das nächstwöchige Endspiel im heimischen Pokalbewerb. Daher wird das Heimspiel schon am Samstag stattfinden. Samuel Moosbrugger, Andreas Braunagel fehlen, Peter Muxel (Krank) fraglich. Schon jetzt haben sich 200 Wolfurter Fans für die Schlachtenbummlerfahrt nach Hohenems angemeldet.

Sparkasse FC BW Feldkirch – SK CHT Austria Meiningen Samstag

Waldstadion Gisingen, 17 Uhr, SR Lepir Hinspiel: 2:1

Brisantes Nachbarschaftsduell im Oberland. Feldkirch mit Interimscoach Siegi Allgäuer könnte sich mit einem Heimsieg gegen Meiningen den Klassenerhalt endgültig sichern. Für Meiningen wird es das nächste Sechspunktespiel.

FC Nenzing – Viktoria Bregenz Samstag

Sportplatz Nagrand, 17 Uhr, SR Gell Hinspiel: 1:4

Gesperrt: Thomas Steinhauser (Viktoria)

Nenzing und Viktoria kämpfen noch um den Ligaerhalt und beide Teams sind nur durch einen Zähler getrennt. Viktoria hat seit vielen Wochen erhebliche Personalsorgen. Besonders der Langzeitausfall von Thomas Pircher tut den Bodenseestädtern weh, aber auch David Visintainer um nur einen Leistungsträger zu nennen fehlt an allen Ecken und Enden. Viktorias größtes Problem ist das Toreschießen. In den letzten sieben Begegnungen trafen die Bregenzer nur ein einziges Mal ins Schwarze.

Kaufmann Bausysteme FC Bizau – FC RW Rankweil Sonntag

Bergstadion, 16 Uhr, SR Demirel Hinspiel: 0:1

Verletzt: Rene Wastl, Peter Meusburger, Manuel Palkovich, Stefan Knünz (alle Bizau)

Das einzige Sonntagsspiel geht im Berstadion in Bizau über die Bühne. Bizau verlor im Wäldercup-Halbfinale in Alberschwende mit 1:3 und kann auch im Heimspiel gegen Rankweil nicht in Bestbesetzung antreten. Gleich vier Stammspieler fehlen den Wäldern verletzungsbedingt. „Wir nehmen die letzten drei Spie nicht auf die leichte Schulter und wollen eine gute Endplatzierung erreichen. Auch der Schwung in die neue Saison ist besonderes wichtig. Die Youngsters Manuel Pose und Frederik Koch werden zum Saisonfinish vermehrt Spielpraxis erhalten“, so Rankweil-Trainer Mani Engler. Simon Eiler (Fersenprellung) ist verletzungsbedingt fraglich.  

Spielfrei: Fohrenburger Rätia Bludenz

Tabelle

1. FC Andelsbuch 46/25

2. FC Wolfurt 42/25

3. FC Höchst 41/25

4. Austria Lustenau Amateure 41/26

5. RW Rankweil 39/25

6. FC Bizau 38/25

7. Rätia Bludenz 37/26

8. SC Röthis 32/25

9. BW Feldkirch 32/25

10. Viktoria Bregenz 29/25

11. FC Egg 29/25

12. FC Nenzing 28/25

13. SK Meiningen 28/25

14. DSV 28/25

15. FC Mäder 25/26

Torschützenliste

20 Bojan Stojadinovic Rätia Bludenz

17 Rochus Schallert FC Nenzing

16 Patrick Fleisch SK Meiningen

Murat Bekar FC Bizau

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Endspurt in der Vorarlbergliga bringt die Entscheidungen - Infos zu den Spielen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen