Endlich einmal gegen Zell am See gewinnen

EHC Lustenau will im dritten Duell endlich gegen Zell am See gewinnen
EHC Lustenau will im dritten Duell endlich gegen Zell am See gewinnen ©VOL.AT/Luggi Knobel
Im Spitzenspiel der Runde treffen die Cracks vom EHC Alge Elastic Lustenau am Samstag, 22. November 2014 auf die Zeller Eisbären. Es ist bereits das dritte Aufeinandertreffen dieser beiden Teams (Liga und Cup).

Bisher blieben zweimal die Pinzgauer Sieger, am Samstag wollen die Spieler rund um Lustenau-Kapitän Toni Saarinen den Spieß umdrehen und sich für die ersten beiden Niederlagen revanchieren.

Denkbar knapp mit jeweils 4 : 3 musste sich der EHC Alge Elastic Lustenau in dieser Saison schon zweimal gegen die Zeller geschlagen geben, wobei man phasenweise die bessere Mannschaft auf dem Eis war. Am Samstag soll es gegen die Pinzgauer nun endlich mit einem Sieg klappen. Zell am See liegt mit derzeit 23 Punkten auf dem fünften Tabellenrang, fünf Punkte hinter dem Tabellenzweiten aus Lustenau.

Überraschenderweise verloren die Zeller das Nachtragsspiel am vergangenen Dienstag gegen die Kitzbühler Adler zu Hause mit 5 : 7 und verloren weiter Boden zur Tabellenspitze. Um diese Lücke zur Tabellenführung zu schließen benötigen die Zeller dringend Punkte. Die Lustenauer Löwen kehrten am vergangenen Wochenende mit fünf Punkten von der mühsamen Auswärtsfahrt nach Slowenien zurück und wollen mit einem Sieg den Kontakt zum Tabellenführer halten.

Für die Gäste in der Rheinhalle wartet somit ein Spiel, bei dem beide Teams auf Sieg spielen werden. Kapitän Toni Saarinen verspricht, dass das Team alles daran setzen wird, um am Samstag erstmals in dieser Saison gegen die Zeller Eisbären als Sieger vom Eis zu gehen.

Freier Eintritt für Jugendliche

Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr haben wie bereits die gesamte Saison freien Eintritt in der Rheinhalle. Die Verantwortlichen des EHC Alge Elastic Lustenau möchte damit ein Zeichen setzen und die Jugendlichen vermehrt in die Sportstätten führen.

Scheckübergabe in der zweiten Drittelpause

In der zweiten Drittelpause des Eishockey-Spiels sind die Verantwortlichen des EHC Alge Elastic Lustenau in der glücklichen Lage, der Familie Kerstin und Christian Bösch einen Scheck für ihre herzkranke Tochter Joana übergeben zu können. Am 25. Oktober entschlossen sich einige Lustenauer, sich zu Fuß auf das Auswärtsspiel nach Feldkirch zu machen. Der Erlös dieser Aktion kommt der Familie Bösch zu Gute.

„Als Lustenauer Verein ist es wichtig, sich auch für soziale Projekte im näheren Umfeld einzusetzen. Dies ist ein ganz wichtiges Ziel des EHC Alge Elastic Lustenau und wir freuen uns, die Familie Bösch ein wenig unterstützen zu können. Einen weiteren Event für die Familie organisieren wir im Rahmen der Aktion „Charity on ice“ im Jänner 2015,“ so der Organisator der Wanderung nach Feldkirch Martin Stadlober.

EHC Alge Elastic Lustenau : EK Zell am See

Samstag, 22. November 2014, 19.30 Uhr, Rheinhalle Lustenau

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Endlich einmal gegen Zell am See gewinnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen