Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Endlich einmal auswärts punkten

©Hofmeister
Mit der letzten Runde des Grunddurchganges haben die Wälder auch gleichzeitig ihre weiteste Reise der Saison vor sich. Am Samstag gastieren die Vorarlberger beim einzigen slowenischen Vertreter und fixen Play Off Teilnehmer, dem HDD Jesenice.

Die Stahlstädter haben ihr Ticket für das Viertelfinale bereits eingelöst. Zu Beginn der Saison zeigte man sich mit einer eindrucksvollen Siegesserie als Mitfavorit für den Titel. Nach etlichen Abgängen und Verletzungen von Schlüsselspielern gerieten die Slowenen etwas ins Straucheln, fingen sich aber rasch wieder. Zuletzt zeigte man herausragende Leistungen gegen den Tabellenführer mit einem 5:3 Sieg. Die Kitzbüheler Adler wurden vor Heimpublikum sogar mit 9:1 überrannt. Alleine in Tirol trafen acht verschiedene Spieler, was einen guten Einblick in den breit aufgestellten Kader gibt. Allen voran Jure Sotlar der mit 41 Punkten aus 27 Spielen überzeugt.

Der ECB kämpft währenddessen weiterhin um den 14. Platz. Fassa konnte am Donnerstagabend einen Zähler gegen Pustertal erringen und überholte die Vorarlberger. Zu der langen Fahrt und dem schweren Gegner gesellt sich derzeit auch das Verletzungspech hinzu. Mark Kompain, Scott Nordh, Marcel Wolf und Philip Putnik können nicht in der letzten Runde antreten. Dafür sieht es nicht schlecht bei Maximilian Hohenegg aus. Der 20 Jährige könnte wieder zum Kader hinzustossen.

Alex Stein
„Wir kämpfen um den 14. Platz. Wegen den vielen Verletzungen reisen wir mit einer kleineren Gruppe zu einem Topteam auf der längsten Auswärtsfahrt des Jahres. Aber das ist keine Entschuldigung für uns. Als ein Team wollen wir das Spiel gewinnen und mit Momentum in die Zwischenrunde starten.“

 

Infobox:

 

Nächste Begegnung: Samstag, den 21.01.2017 um 18:30 Uhr gegen den HDD Jesenice in Jesenice

 

Zeig Farbe: Hilf mit und gewinn: Besuch das Spiel des ECB am 18.02.2017 um 5€ und unterstütze damit gleichzeitig unseren Partnerverein „Fescht healfa“ mit 2€. Wähle die richtige Farbe (grün, weiß, schwarz) und je nach Endergebnis erhältst du die Chance auf einen von 50 tollen Preisen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Endlich einmal auswärts punkten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen