AA

Ende von zwei langen Serien und ein neuer Top-Torjäger

©VOL.AT
In der 46. Ausgabe von "Tschutta 3.0" dreht sich alles um den überraschenden Trainerwechsel in Bregenz, den neuen Top-Torjäger in Röthis, die bevorstehenden Westderbys und das Ende von zwei langen Erfolgsserien.

In der 46. Ausgabe von "Tschutta 3.0" dreht sich alles um das Ende einer langen Erfolgsserie von zwei Klubs, zwei Westderbys stehen an, Trainerwechsel in Bregenz und ein neuer Torjäger aus Brasilien sorgt für Aufsehen plus die News im Profi- und Amateurfußball.

Die Vorschau und Rückblick mit den Highlights vom Profi- und Amateurfußball für das Fußball-Wochenende von Ländlekicker-Reporter Thomas Knobel.

"Tschutta 3.0" – so heißt das neue Videoformat auf VOL.AT in dem sich alles um das runde Leder dreht. Ländlekicker-Reporter Thomas Knobel wird ab sofort wöchentlich seine Fußball-Highlights für das Wochenende präsentieren und blickt auch zurück. Zudem gibt’s Hintergründe, Analysen und die heißesten News und Gerüchte aus der Vorarlberger-Fußball-Szene.

TRAINERWECHSEL

jetzt platzte die Bombe beim VN.at Eliteligaklub SW Bregenz. Michael Pelko (50) und die Schwarz-Weißen trennten sich nur Stunden nach dem 4:2-Auswärtssieg beim Aufsteiger FC Egg im beiderseitigen Einvernehmen. Nach dreizehnmonatiger Zusammenarbeit gehen der Deutsche und der Klub aus der Vorarlberger Landeshauptstadt fortan getrennte Wege. Die Bilanz von Pelko als Bregenz Coach war mit neun Siegen, vier Remis und sechs Niederlagen in den insgesamt 19 Meisterschaftsspielen gar nicht so schlecht.

Mit Roman Ellensohn (38) hat SW Bregenz nur wenige Stunden nach der Trennung mit Michael Pelko schon den Nachfolger präsentiert. Ellensohn wird am Montag schon das erste Training leiten und nimmt im Heimspiel am Mittwoch um 19 Uhr im Immo Agentur Stadion gegen Austria Lustenau Amateure erstmals auf der Trainerbank der Schwarz-Weißen Platz. Ellensohn soll die Bodenseestädter in den nächsten zwei Jahren zurück in den Profifußball führen. Sein Vertrag läuft bis Ende Juni 2023.

NEUER TOP-TORJÄGER

Vor allem der Last-Minute-Transfer des erst 20-jährigen Brasilianer Renan Peixoto Nepomuceno erwies sich für den SC Röthis als wahrer Glücksgriff. Der Schützling von Manager Alexandre Dorta erzielte für die Röthner gegen Hohenems ein Viererpack und schoss die Grafenstädter praktisch im Alleingang K.o. Der Sambatänzer präsentiert sich nicht nur in Torlaune, sondern ist auch technisch und läuferisch bärenstark. Zuletzt wusste der Brasilianer in der Sao Paulo Stadtmeisterschaft zu überzeugen, ehe er wegen einer Verletzung lange pausieren musste. In Röthis hat Nepomuceno seine Extraklasse schon eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In allen vier bisherigen Einsätzen für Röthis hat der Brasil-Zauberer ins Schwarze getroffen. Sieben der bisherigen achtzehn Röthner Tore gehen auf das Konto des bärenstarken Ausländer.

Mit dem Rankweiler Fabian Koch, Stefan Maccani und Julian Rupp sowie Cordeiro plus Dominik Burtscher (Schlins) haben schon gute Torjäger wieder oft Tore am Fließband erzielt.

WESTDERBY I

Der Liveticker vom Spiel WSG Tirol vs SCR Altach

Nach dem 2:1-Heimsieg gegen Rekordmeister Rapid Wien folgt für SCR Altach das Westderby bei WSG Tirol. Ankick am Samstag um 17 Uhr im Innsbrucker Tivolistadion. Die Tiroler sind nach vier Remis in dieser Saison noch unbesiegt.

WESTDERBY II

Der Liveticker vom Spiel SC Austria Lustenau vs FC Wacker Innsbruck

Der Tabellenführer SC Austria Lustenau trifft auf den Vierten FC Wacker Innsbruck am Freitag 20.25 Uhr im Planet Pure Stadion. Nach dem 1:3 bei FAC Wien wollen die Mannen von Trainer Markus Mader und Cotrainer Martin Schneider wieder siegen.

WEITE REISE

Zwei Siege und zwei Remis hat SV Horn der nächste Gegner von FC Dornbirn auf dem Konto. Eine ganz lange Reise und eine schwere Aufgabe wartet auf die Rothosen im Niederösterreichischen Waldviertel. 1238 Kilometer müssen Aaron Kircher und Co. herunterspulen.

GEGEN DEN EXKLUB

Jahrelang war Dennis Kloser Kapitän bei SW Bregenz. Nun gibt er in Lauterach sein Comeback und das gegen seinen Exklub. Am Sonntag kommt es zum Vorderländerderby Röthis gegen Rankweil um 16 Uhr. Tabellenführer ist Wolfurt.

ERFOLGSSERIEN

DAS VOL.AT LIVECENTER MIT ALLEN SPIELEN ALLER LIGEN

Der VfB Hohenems war 24 (!) Meisterschaftsspiele in Folge unbesiegt. Nun verloren die Grafenstädter in Röthis mit 2:4. SPG Großwalsertal (Landesliga) erlitt nach 19 Partien wieder eine Pleite, 1:3-Niederlage in Sulz.

ZWEIMAL DERBYTIME

Bizau gegen Alberschwende (Samstag 16 Uhr) und Nenzing gegen Göfis lauten die beiden Derbys in der Vorarlbergliga. Der mit dem Maximum an Punkten führende Lochau muss nach Andelsbuch (Sonntag 16 Uhr).

SAISONSTART NACH MASS

FC Dornbirn Frauen siegen zum Auftakt der ÖFB Frauen Liga gegen Spittal/Drau mit 2:0, Rankweil war gegen Aufsteiger Krenglbach mit 3:2-erfolgreich. Nun gastiert Dornbirn bei LUV Graz und Rankweil muss nach Kleinmünchen.

VIER VORARLBERGLIGADUELLE

 Ein glückliches Händchen bewies Klaus Rettenbacher, Regionalleiter der Uniqa Vorarlberg in der Geschäftsstelle des Vorarlberger Fußballverbandes bei der Auslosung zum dritten Spieltag im 46. Uniqa VFV Cup. Vier der 21 Matches sind reine Duelle von Vorarlbergligavereinen. Das Wälderderby Andelsbuch gegen Alberschwende, Meiningen gegen Bezau, Fußach gegen Cupsieger FC Lustenau 1907 und Nenzing gegen Altach Juniors versprechen viel Brisanz und Spannung total. 

RÜCKKEHR

Nun ist es fix: Daniel Madlener kehrt so schnell nicht mehr nach Vorarlberg zurück und wird Trainer des Vorwärts Steyr.

LANGZEITAUSFALL

Der Kapitän Clemens Fritsch von Landesliga-Aufsteiger SV Gaißau wird bis zu acht Wochen der Mannschaft mit Trainer Bernhard Erkinger nicht zur Verfügung stehen. Der 33-jährige Offensivspieler erlitt im Meisterschaftsspiel gegen Sulz (1:1) einen Wadenbeinbruch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Ende von zwei langen Serien und ein neuer Top-Torjäger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen