Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ende des Mindestkurses: Migros akzeptierte am Donnerstag keine Euro

Am Donnerstag konnte man im Migros nicht mit Euro bezahlen.
Am Donnerstag konnte man im Migros nicht mit Euro bezahlen. ©VOL.AT/Hartinger
Der Schweizer Einzelhändler reagierte am Donnerstag kurzfristig auf das Ende des fixen Wechselkurses. So akzeptierte Migros an den Kassen keine Euro als Bar-Zahlungsmittel. Bereits am Freitag konnte man jedoch auch auf der Schweizer Seite wieder mit Euros einkaufen.
Vorarlberger Wirtschaft reagiert gespalten
Vorarlberg/Tirol: Grund zur Freude
Bankensprecher Wilfried Hopfner
So reagiert das Netz

Im Rheinpark und anderen Migros-Standorten reagierte man am Donnerstag auf den Kurseinbruch des Euros im Verhältnis zum Schweizer Franken, indem der Euro nicht als Zahlungsmittel akzeptiert wurde. Dies wurde der Kundschaft über einen Aushang an den Standorten mitgeteilt. Bereits am Freitag gab es vonseiten des Rheinparks aber wieder Entwarnung: Das Euro-Verbot galt nur für den Donnerstag, bereits am Freitag konnte man wieder mit Euro bezahlen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ende des Mindestkurses: Migros akzeptierte am Donnerstag keine Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen