Empörung über Reklame mit Hitler in Thailand

Eine Reklametafel mit Hitler-Abbild ist in Thailand nach Protesten der israelischen und der deutschen Botschaft abgedeckt worden.
Plakate sorgen für Aufregung

Das berichtete die “Bangkok Post” am Sonntag. Die Tafel an der Straße zwischen Bangkok und Pattaya an der Küste warb für ein neues Wachsfigurenkabinett. Darauf war Adolf Hitler beim Nazi-Gruß zu sehen, und die Aufschrift in thailändisch lautete “Hitler ist noch nicht tot.”

“Das Bild und die Unterschrift sind nicht nur widerwärtig für Holocaust-Überlebende sondern für jeden, der rassistisches Verhalten verabscheut”, zitierte die Zeitung aus einem Protestbrief des israelischen Botschafters Itzhak Shoham. Auch der deutsche Botschafter Hanns Schumacher habe die Reklametafel bei einem Besuch in Pattaya vergangene Woche als geschmacklos kritisiert und um Entfernung gebeten. Das Wachsfigurenkabinett Louis Tussaud’s Waxworks entschuldigte sich und versprach, andere Figuren für die Werbekampagne auszuwählen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Empörung über Reklame mit Hitler in Thailand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen