Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EM-Tickets werden vergeben

©Privat
Erste wichtige nationale Radballentscheidung 2016. Die Qualifikation für den UCI-Weltcup und UEC-Europameisterschaft wird ausgespielt.

Am Samstag, 20. Februar 2016 findet in Deutschlandsberg/Steiermark das österreichische Radball Ö-Cup Finale 2016. In diesem Turnier der 1.Liga sind insgesamt 8 Mannschaften aus dem Ländle und die zwei besten Duos aus St. Pölten am Start. In Deutschlandsberg als Ausrichter wird seit einigen Jahren erstmals wieder in der Steiermark Radball gespielt. Der Verein, derzeit noch mit Nachwuchsteams unterwegs, möchte mit diesem Turnier auch Spitzenradball anbieten.

Wer knackt die Höchster Topteams?
Die Radballer aus der Hochburg Höchst sind die Favoriten in diesem Turnier. Es wird erstmals nach dem Weltcup-Modus ausgespielt (Vorrunde in zwei Gruppen, Halbfinale, Finalspiele). Für die Höchster Weltmeister Schnetzer/Bröll und König/Fischer besteht neuerlich die Chance, sich im „Doppelpack“ für den UCI-Weltcup und die UEC-Europameisterschaft zu qualifizieren. Die Mannschaften aus Dornbirn und die IG Sulz/Dornbirn werden es ihnen so schwer als möglich machen. Außenseiterchancen haben noch die St. Pöltener Michael und Manuel Schlachtner. Es werden spannende Spiele erwartet.

Qualifikation für den UCI Weltcup und die UEC Europameisterschaft
Die drei Erstplatzierten starten im UCI-Weltcup 2016 und spielen dort je 4 Turniere. Die ersten Zwei starten bei der UEC-Europameisterschaft am 30.4.2016 in Wallbach/Ger.

Teilnehmende Teams im Radball Ö-Cup Finale 2016:
Gruppe 1
Höchst 2: Simon König / Florian Fischer
Höchst 3: Fabian Bauer / Simon Schlegel
IG Sulz/Dornbirn: Kevin Bachmann/Stefan Feurstein
Sulz 1: Mario Greussing/Wolfgang Gächter
St. Pölten 1: Michael und Manuel Schlachtner

Gruppe 2
Höchst 1: Patrick Schnetzer / Markus Bröll
Dornbirn 1: Martin Lingg / Daniel König
Dornbirn 2: Pascal Fontain/Patrick Köck
St. Pölten 2: Maxi Bugl/Alex Weiss
Dornbirn 3: Simon Buchhäusl/Robert Rutkowski

Programm Radball Ö-Cup Finale 2016 in Deutschlandsberg/Steiermark:
Samstag, 20.2.2016
ab 11.00 Uhr Vorrundenspiele
ab 18.00 Uhr Finalspiele
ca. 21.00 Uhr Siegerehrung

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • EM-Tickets werden vergeben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen