AA

EM-Medaille für Martin Kempter

Perfekter Auftakt für Martin Kempter bei den EPBF-Europameisterschaften in Liberec (Cze). Nach vier fünften Plätzen schaffte der 26-jährige Feldkircher gleich im ersten Bewerb, dem 14/1-Spiel den Sprung auf das Siegerpodest.

Nach acht Siegen wurde der Run von Kempter erst im Halbfinale von Konstantin Stepanov gestoppt. Der Russe entschied das Duell um den Finaleinzug mit 125:73 für sich. Beeindruckend zuvor die Leistung von Kempter gegen Ex-Europameister Tom Storm. Der Schwede wurde von Kempter mit 125:30 bezwungen. “Die Medaille ist für mich keine große Überraschung. Bereits bei meinem dritten Rang im Dezember bei der Eurotour habe ich bewiesen, dass ich mit der Weltelite mithalten kann. Jetzt bin ich der erfolgreichste Ländle-Billardspieler und das macht mich mächtig stolz”, so der Bronzemedaillengewinner.

Auch in der zweiten Disziplin bei den noch bis Sonntag dauernden Titelkämpfen, dem 8 er-Ball, ist Kempter nach drei Siegen noch im Rennen. Ab Donnerstag steht dann noch Kempters Paradedisziplin, der 9er-Ball-Bewerb auf dem Programm.

Durch den Gewinn der Bronzemedaille hat sich Kempter bereits für die Weltmeisterschaften im 14/1-Spiel im September in London qualifziert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • EM-Medaille für Martin Kempter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen