AA

Elton John spielt für Opfer

Zum Auftakt seines Benefizkonzerts nach dem Erfurter Schulmassaker hat der britische Popstar Elton John Sonntag Abend an die Opfer erinnert.

„Wir könne nicht Musik machen, ohne daran zu denken, weshalb wir hier sind. Wir hoffen, wir können Gerechtigkeit walten lassen“, sagte er vor Tausenden von Fans in der Erfurter Messe. Persönlich hatte Elton John 640 Schüler, Eltern und Lehrer des Gutenberg-Gymnasiums zu seinem Konzert eingeladen.

Der erfolgreiche Sänger will den Erlös für das Spendenkonto der Opferschutzorganisation „Weißer Ring“ und der Zeitung „Thüringer Allgemeine“ zur Verfügung stellen.

Ende April hatte der 19-jährige Ex-Schüler Robert Steinhäuser im Gutenberg-Gymnasium 16 Menschen erschossen und sich dann umgebracht. Für die Angehörigen der toten Lehrer, Schüler und des erschossenen Polizisten sowie für andere Betroffene sind bisher Spenden in Höhe von fast 300.000 Euro eingegangen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Elton John spielt für Opfer
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.