Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Elmar Rederer wurde neuer Präsident des ÖBV

Nach über 50 Jahren steht wieder ein Vorarlberger an der Spitze des ÖBV.
Nach über 50 Jahren steht wieder ein Vorarlberger an der Spitze des ÖBV.
Feldkirch. Der Österreichische Blasmusikverband (ÖBV) wählte kürzlich Elmar Rederer zum neuen Präsidenten es größten Kulturverbandes Österreichs.

Elmar Rederer stammt aus Nofels und ist bei dortigem Musikverein auch Flötist. Als neuer Präsident wird er im kommenden Verbandsjahr den ÖBV führen. Dem ÖBV gehören in neun Landesverbänden 2.154 Musikkapellen und über 102.000 aktive Mitglieder an. Als 2. Vorarlberger nach über 50 Jahren ist es ihm eine große Ehre, im organisatorischen Bereich an der Spitze des ÖBV zu stehen.

Eines seiner wichtigsten Anliegen ist es, die Servicestelle ÖBV zusammen mit allen österreichischen Landesverbänden und den beiden Partnerverbänden Liechtenstein und Südtirol im Sinne des Verbandes und dessen Mitglieder weiterzuführen und kontinuierlich auszubauen. Ganz im Sinne des Bregenzerwälder Spruchs: „Meor ehrod das Ault, grüssed das Nü und blibot üs sealb und dr Hoamat trü.” (Wir ehren das Alte, begrüßen das Neue und bleiben uns selbst und unserer Heimat treu). Er sieht es als seine Pflicht an, neben den primär musikalischen Aufgaben auch im organisatorischen Bereich für eine adäquate Aus- und Weiterbildung der nachrückenden Funktionäre Sorge zu tragen. Das bedeutet im Dachverband die dafür nötigen Voraussetzungen zu schaffen, zu ergänzen, aufeinander abzustimmen und weiter auszubauen.

Quelle ÖBV/Gemeindereporter Helmut Köck

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Elmar Rederer wurde neuer Präsident des ÖBV
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen