Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Elisabeth Amann - neues Buch

die erfolgreiche Autorin aus Feldkirch hat ihr achtes Buch verfasst
die erfolgreiche Autorin aus Feldkirch hat ihr achtes Buch verfasst
Feldkirch. Das neue Werk der Feldkircher Autorin "Dieses bisschen Glück..." - Stationen einer rastlosen Kindheit und Jugend, 1941-1955 erscheint in Kürze im boehlau Verlag.

Die Erstpräsentation in Vorarlberg erfolgt am 29. Oktober 2009 im Theater am Saumarkt um 20.15 Uhr.

Elisabeth Amann ist schon seit den siebziger Jahren literarisch tätig, der neue Band ist ihr 8. Werk, daneben hat sie eine Reihe von Theaterstücken verfasst.

Die persönliche Rückschau Elisabeth Amanns eröffnet vielerlei Einblicke in den Frauen- und Kinderalltag der Kriegs- und Nachkriegsjahre und veranschaulicht die Umbrüche in der ländlichen Lebenswelt, wie sie sich in den österreichischen Alpenregionen zwischen den 1930er und 1960er Jahren vollzogen haben.

Schon als Kind wechselt die Autorin mit ihrer Familie öfter den Wohnort innerhalb des Salzburger Pongaus, als Jugendliche kommt sie auf verschiedene Dienstposten: als Magd, Dienstmädchen, Köchin. Ihre Eltern, Kinder von Bauern, sind nach dem Krieg auf der Suche nach einem eigenen Zuhause und einer selbst bestimmten Existenz. Die älteste Tochter muss früh und tatkräftig an der Verwirklichung dieser Ziele mitarbeiten - mehr als ihrem seelischen und gesundheitlichen Wohl zuträglich ist.

Gemeindereporter Helmut Köck

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Elisabeth Amann - neues Buch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen