Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Elfertor von Fabian Koch lässt RW Rankweil wieder hoffen

©Luggi Knobel
Knapper, aber hochverdienter 1:0-Heimerfolg der Rot-Weißen gegen Egg
NEU! Best of RW Rankweil vs Egg

Rankweil und Egg sind in dieser ausgesprochen ausgeglichenen Vorarlbergligasaison schon auf einem der sechs freien Startplätze für die neue Eliteliga 2019/2020 gestanden und sind mit den Plätzen acht und neun knapp dran an den Topklubs. Ein sicher verwandelter Foulelfmeter von RW-Torjäger Fabian Koch brachte im direkten Duell auf der Gastra die Entscheidung zugunsten der Rankler (23.). Das elfte Saisontor für den Stürmer lässt Rankweil also wieder hoffen. Nur drei Punkte beträgt der Rückstand von Rankweil und Egg auf einen Aufstiegsplatz. Der vierte Heimsieg der Hausherren hätte aber weitaus höher ausfallen müssen, aber die eklatante Chancenauswertung wurde fast noch bestraft. Doch Rankweil-Keeper Markus Breuss hielt mit einer Glanztat einen wuchtigen Kopfball von Egg-Legionär Pereira Rosales (94.). Rankweil machte sich das „Zittern“ selbst schwer: Beste sogenannte Hundertprozentige von Fabian Koch (28./43./63./76./78./89.), Matthias Bechter (41.), Andreas Schwendinger (43.), Marvin Lins (45.) und Timo Wölbitsch (62.) blieben ungenützt. „Wir haben den Gegner stark gemacht. Mit vielen Topchancen sind wir zu großzügig umgegangen. Ich bin aber stolz auf meine Mannschaft. Wir spielen einen modernen Offensivfußball mit ganz vielen jungen Eigenbaus, da kommt noch was“, war Rankweil-Trainer Stipo Palinic dennoch zufrieden. „Der Sieg von Rankweil war verdient, obwohl wir zum Schluss noch einen Sitzer ausgelassen haben“, resümierte Egg-Coach Roli Kornexl. Erst als Exprofi Murad Gerdi nach einer Stunde eingewechselt wurde, kamen die Wälder auf Touren. Nach drei Siegen in Folge stoppt Rankweil die kleine Erfolgsserie von Egg.

Vorarlbergliga 2018/2019

15. Spieltag

RW Rankweil – FC Brauerei Egg 1:0 (1:0)

Gastra, 600 Zuschauer, SR Seidler

Tor: 23. 1:0 Fabian Koch (Foulelfmeter)

Gelbe Karten: 38. Troy (Unsportlichkeit), 56. Idiano Lima Rosa dos Santos (beide Egg/SR-Kritik), 58. Pose, 88. Elias Domig (beide RW/beide Foulspiel)

RW Rankweil: Breuss; Pose, Grasser, Schwendinger, Alkun; Erkan, Domig; Wölbitsch, Bechter (64. Beiter), Lins (66. Matthias Flatz); Fabian Koch

FC Brauerei Egg: Fetz; Andreas Sutterlüty, Troy, Waldner, Ganahl; Greber, Marcel Meusburger (71. Simon Lang), Bekar (60. Murad Gerdi), Fabian Lang (78. Constantin Sutterlüty); Rosales, Rosa dos Santos

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Elfertor von Fabian Koch lässt RW Rankweil wieder hoffen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen