AA

Elektroauto für Krumbach

Leise und umweltfreundlich ist das Dienstfahrzeug der Gemeinde Krumbach unterwegs.
Leise und umweltfreundlich ist das Dienstfahrzeug der Gemeinde Krumbach unterwegs. ©ME

Krumbach. Einen wichtigen Beitrag zu umweltfreundlicher Mobilität leistet die e5-Gemeinde Krumbach mit der Anschaffung eines Elektroautos. Der nahezu emissionsfreie Viersitzer der Marke Citroen C-Zero wird in Zukunft als Dienstfahrzeug in der Gemeinde Krumbach eingesetzt und künftig öfters in der Vorderwaldgemeinde zu sehen sein. “Die Gemeinde will alltagstaugliche Alternativen aufzeigen und sie auf ihre Praxistauglichkeit testen”, betont Bürgermeister Arnold Hirschbühl.

Vollladen kann man das E-Auto entweder an einer der 64 grünen Tanksäulen im Land oder an jeder Haushaltssteckdose. Im Ländle liefern die Stromstellen für E-Autos zu 100 Prozent grünen Strom aus Photovoltaik-Anlagen. Eine Stromstelle wird es in Krumbach bei der neuen Bushaltestelle ab Sommer geben.

Für das neue Dienstfahrzeug der Gemeinde wird bis Sommer ein Verleihmodell ausgearbeitet. Dann steht das E-Mobil auch der Bevölkerung kostengünstig zur Verfügung. Damit hoffen die Gemeindeverantwortlichen, Familien Alternativen zur Anschaffung eines Zweitwagens bieten zu können. Im Fuhrpark der Gemeinde befinden sich außerdem zwei Elektroräder, die jeweils für einen Tag gratis ausgeliehen werden können. Auch in den Gemeinden Hittisau und Doren werden Elektroautos eingesetzt. ME

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Krumbach
  • Elektroauto für Krumbach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen