Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Elektro-Autos: So sehr belasten sie die Umwelt

©APA | ORF
Elektro-Autos gelten als emissionsfrei, klima- und umweltfreundlich. Doch stimmt das überhaupt?
2030 wird jede zweite Neuzulassung ein E-Auto sein
Österreichischer Straßenverkehr: Diese Neuerungen kommen 2020

Die deutsche Auto-Industrie erwartet sich bei den Elektro-Autos ein Milliardengeschäft.

Doch Wissenschaftler warnen inzwischen: Der ökologische Rucksack, also die Summe der Umweltbelastung durch alle bei der Herstellung verwendeten Materialien, ist bei der E-Mobilität um einiges höher als bei Verbrennungsmotoren, berichtet das ORF-Magazin "konkret" am Mittwoch.

Lithium-Ionen-Batterie

Mit einer Elektro-Offensive wollen Autobauer den weltweit schärfer werdenden Klimaauflagen gerecht werden. Elektroautos haben einen strombetriebenen Motor und verbrennen im Betrieb kein Benzin oder Diesel. Die meisten Fahrzeuge nutzen eine Lithium-Ionen-Batterie, um Energie zu speichern.

Im Ladestellenverzeichnis angemeldete Stromtankstellen nach Bundesländern:

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • Elektro-Autos: So sehr belasten sie die Umwelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen