Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eldorado für Bücherwürmer

Die Andelsbücherei ist eine Fundgrube für Jung und Alt.
Die Andelsbücherei ist eine Fundgrube für Jung und Alt. ©ME
Andelsbücherei

Andelsbuch. Marius, Mirjam und Stefan Mayer sind regelmäßig in der Andelsbücherei zu treffen. Interessiert wählen die drei Kinder aus dem großen Bücherangebot. Begleitet werden die kleinen Leseratten von ihrer Mutter Sonja, die nicht nur für sich selbst Lesestoff auswählt sondern auch ihren Mann und die Oma mit Lektüre versorgt. Wie Familie Mayer nützen rund 1000 interessierte Leser das vielfältige Angebot und sorgen für 18.000 Entlehnungen im Jahr. Hauptrenner bei den Erwachsenen ist der Roman “Der Alchimist”. Aber auch Fantasybücher sind bei Kindern und Erwachsenen sehr gefragt. Rund 5500 Medien stehen insgesamt im Verleih der Andelsbücherei. Einen Schwerpunkt bilden nach wie vor die Bücher. Über 3800 Buchtitel aus den verschiedensten Bereichen und für alle Altersstufen stehen zur Auswahl. Aber auch Spiele, DVD`s und Hörbücher sind sehr gefragt. Zusätzlich werden 14 verschiedenen Zeitschriften zur Lektüre angeboten, deren Abos von Andelsbucher Firmen gesponsert werden. Büchereileiterin Claudia Dorner und ihr Team mit Annemarie Fink, Amalie Bischofberger, Gudrun Scalet, Simone Winter-Wirth, Daniela Bechter, Helga Metzler, Margit Feuerstein und Tanja Berkmann-Jäger können sich über eine steil nach oben zeigende Entwicklung der Entlehnstatistik freuen.
Jeden Monat wird von einer Mitarbeiterin ein Sachbuch-Schwerpunkt vorbereitet und präsentiert wie beispielsweise zu den Themen Gesundheit, Naturgarten, Spiritualität. Diese Aktion kommt bei den Besuchern ausgezeichnet an. Im Rahmen der Aktion “Bücherkiste” erhält ab September jedes Neugeborene in Andelsbuch zwei Bilderbücher sowie eine gratis Familienkarte für die Bücherei. “Die Frühleseförderung ist uns besonders wichtig”, betont Claudia Dorner. Auch alle Andelsbücher Volksschüler versorgen sich mit ihren Lehrpersonen im 2-Wochen-Rhythmus mit Lesestoff.
ME

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Eldorado für Bücherwürmer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen