Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EL: Salzburg schlägt Nizza auswärts 2:0 - Austria verliert 2:4, Rapid mit 2:2-Remis

Hwang schoss Salzburg mit zwei Treffern zum Sieg.
Hwang schoss Salzburg mit zwei Treffern zum Sieg. ©AFP
Red Bull Salzburg feierte mit dem 2:0-Sieg in Nizza den ersten Sieg der diesjährigen Europa League Saison. Austria Wien musste sich am vierten Spieltag hingegen AS Roma klar mit 2:4 geschlagen geben. Rapid Wien erkämpfte sich bei Sassulo ein Last-Minute-Remis (2:2).

Am vierten Spieltag der Europa League empfing Austria Wien bereits um 19 Uhr AS Roma. Zeitgleich gastierte der zweite Wiener Club Rapid bei Sassulo. Die noch sieglosen Salzburger mussten auswärts beim französischen Tabellenführer Nizza bestehen.

Salzburg feiert in Nizza ersten Sieg

Die noch sieglosen Salzburger gastierten beim französischen Tabellenführer Nizza mit Stürmerstar Balotelli. Die Gäste zeigten sich jedoch von Beginn weg stark und zeigten von der ersten Minute an, dass sie heute den ersten Sieg feiern wollten. Mit teilweise starkem Pressing ließen die Salzburger die Hausherren nicht ins Spiel kommen. Selbst war das Team von Trainer Garcia jedoch im letzten Drittel zu unkonsequent – so ging es mit 0:0 in die Pause.

In den zweiten 45 Minuten war Nizza besser im Spiel, doch auch Salzburg wusste weiterhin zu überzeugen. In der 72. Minute belohnten sich die Gäste mit dem 0:1 durch Hwang. Nur eine Minute später legte der Koreaner nach schöner Radosevic-Vorarbeit zum 0:2 nach. In weiterer Folge spielte Salzburg den Sieg sicher nach Hause und hielt somit die Chance auf die nächste Runde aufrecht. Im zweiten Spiel der Gruppe sicherte sich Schalke mit dem 2:0 gegen Krasnodar vorzeitig den Gruppensieg. Salzburg liegt mit drei Punkten hinter Krasnodar (6) auf dem dritten Rang.

Austria gegen AS Roma chancenlos

Die Austria startete mit dem 1:0 durch Kayode bereits in der 2. Minute perfekt in die Partie. Doch die Gäste drehten das Spiel durch zwei schnelle Treffer von Dzeko (5.) und De Rossi (18.). In weiterer Folge waren die Italiener trotz zahlreicher Ausfälle das bessere Team. Auch eine taktische Umstellung der Austria zur pause nutzte nichts – Dzeko (65.) und Nainggolan (79.) sorgten für klare Verhältnisse, ehe Grünwald kurz vor Schluss noch Ergebniskosmetik betrieb. Da sich Giurgiu und Viktoria Pilsen mit 1:1 trennten, verteidigten die Wiener den zweiten Tabellenplatz.

Rapid Wien erkämpft sich spätes Remis

Rapid Wien ging mit dem jungen Debütanten Thurnwald in die Partie. Sassulo kontrollierte die Partie und ließ die Gäste kaum in das Spiel kommen. Selbst zeigten sich die Italiener ebenfalls nicht überzeugend, aber sehr effizient – Defrel sorgte mit der ersten guten Möglichkeit in der 34. Minute für das 1:0. Kurz vor der Pause ging ein abgefälschter Pellegrini-Freistoß zum 2:0 in das Tor.

Auch nach der Pause kam von Rapid vorerst wenig – bis zur Schlussphase. Dort sorgten die beiden Joker Jelic (86.) und Kvilitaia (90.) doch noch für das wichtige Remis. In der Tabelle ist somit alles offen – Genk führt die Tabelle trotz 5:3-Niederlage gegen Bilbao mit sechs Punkten vor den Spaniern (6), Rapid (5) und Sassulo (5) an.

Mainz geht in Anderlecht unter

In den anderen Partien sorgte vor allem Anderlecht für eine Überraschung. Dabei war nicht unbedingt der Sieg gegen Mainz die Überraschung, die Höhe von 6:1 hingegen schon. Dabei fielen drei Treffer erst in den letzten fünf Minuten. Weiters setzte sich Fenerbahce mit 2:1 gegen Manchester United durch. Die Mourinho-Elf rutschte dadurch auf den dritten Tabellenrang zurück. Die Ergebnisse der restlichen Spiele:

Ajax Amsterdam – Celta Vigo 3:2

Panathinaikos – Lüttich 0:3

Sporting Braga – Konyaspor 3:1

KAA Gent – Schachtar Donezk 3:5

Florenz – Liberec 3:0

PAOK Saloniki – Qarabag 0:1

Sparta Prag – Beer Sheva 2:0

Southampton – Inter Mailand 2:1

Villareal – Osmanlispor 1:2

FC Zürich – Steaua Bukarest 0:0

Luhansk – Feyernord 1:1

Apeol Nikosia – Young Boys Bern 1:0

Qäbäla – St. Etienne 1:2

Zenit St. Petersburg – Dundalk 2:1

Maccabi Tel Aviv – Alkmaar 0:0

Astana – Olympiakos Piräus 1:1

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • EL: Salzburg schlägt Nizza auswärts 2:0 - Austria verliert 2:4, Rapid mit 2:2-Remis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen