AA

El Kaida bekennt sich zu Djerba-Anschlag

Das Terrornetzwerk El Kaida von Osama bin Laden hat sich zum Anschlag auf die Synagoge der tunesischen Ferieninsel Djerba bekannt.

Das geht aus einem Tonband hervor, auf dem offenbar die Stimme des El Kaida-Sprechers Suleiman Abu Gheith zu hören ist. Dieses Band spielte der arabische TV-Sender Al Jazeera am Sonntagmorgen.

Bei dem Anschlag waren am 11. April 19 Menschen getötet worden, darunter 14 deutsche Touristen. Bereits kurz nach dem Attentat waren Hinweise auf eine Verbindung des tunesischen Selbstmordattentäters zu El Kaida aufgetaucht.

Auf dem Tonband drohte Abu Gheith gleichzeitig mit neuen Anschlägen gegen amerikanische Ziele und kündigte an, Bin Laden werde sich in den kommenden Wochen im Fernsehen zeigen. Er, der Anführer der afghanischen Taliban, Mullah Omar, und das ägyptische El-Kaida-Führungsmitglied Eiman el Sawahiri seien noch am Leben und erfreuten sich bester Gesundheit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • El Kaida bekennt sich zu Djerba-Anschlag
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.