AA

"El Chapo" als Halloweenkostüm

©Screenshot Reuters
Er gehört zu den meistgesuchten Personen Mexikos - Drogenboss Joaquin Guzman alias "El Chapo". Erst im Juli diesen Jahres floh der Mexikaner aus seiner Gefängniszelle und ist seitdem auf freiem Fuß. Masken von "EL Chapo" könnten nun der Halloween-Bestseller werden.

Halloween könnte der geflohene Drogenchef jetzt wieder auftauchen – und zwar mehrfach. Denn passend zum Fest gibt es die Joaquin-Guzman- alias El-Chapo-Maske. Sie dürfte nicht nur für das originale Verbrechergefühl, sondern auch bei der Polizei für Verwirrung sorgen. Diego Esponda, Chef der Maskenproduktionsfirma, sieht das Ganze eher als eine Kritik an der Regierung: “Es gab damals auch eine Maske von Osama Bin Laden. Und das mit “El Chapo” ist ein Witz. Erst hatten wir ihn, dann ist er entkommen. Wir lachen also auch uns selbst aus.”

Wahrscheinlich könnte sich der echte “El Chapo” an Halloween sogar einen kleinen Spaziergang durch Mexiko erlauben. Denn bei so vielen Doppelgängern sollte das Original ganz gut unerkannt bleiben können.

(Reuters)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • "El Chapo" als Halloweenkostüm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen