AA

Eiszeit in Sicht

Katrin Heinzelmaier beim Belastungstest am Ergometer im Olympiastützpunkt in Dornbirn.
Katrin Heinzelmaier beim Belastungstest am Ergometer im Olympiastützpunkt in Dornbirn.
In Kürze beginnt die Rodelsaison 2009/2010.

Am 18. Oktober beginnt für die Bludenzer Rodler Thomas Steu und Melina Heinzelmaier sowie dem österreichischen Rodelteam mit einem Eistraining in Sigulda/Lettland die neue Saison. Danach geht es zu Trainingslagern in Königssee, Winterberg und Oberhof (alle BRD), wo auch Katrin Ibele und Katrin Heinzelmaier dazu stoßen. Die Rennsaison startet am 21. November mit dem Weltcupauftakt in Innsbruck/Igls. Die Vorbereitungen auf den kommenden Rodelwinter laufen bereits seit März 2009 mit dem Starttraining auf der speziellen Anlage im Bludenzer Stadion sowie im Fitnesspoint, wo unter den Trainern Uwe Schaaf und Mario Tomaselli Kondition und Technik optimiert wurden. Laut abschließenden Fitnesstests sind die heimischen Rodler für die lange und harte Saison bestens vorbereitet.

Quelle: Dieter Kohler

Bludenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen