AA

Eishockey-Show von Dreifach-Weltmeister Ujcik in Rankweil

VEU Feldkirch und HC Samina Rankweil sowie Mitarbeiter von Samina spenden 2000 Euro für Geben für Leben
VEU Feldkirch und HC Samina Rankweil sowie Mitarbeiter von Samina spenden 2000 Euro für Geben für Leben ©Luggi Knobel
Rankweil/Feldkirch. Der INL-Spitzenreiter VEU Feldkirch brauchte im Benefizspiel gegen HC Samina Rankweil vor 500 Zuschauern ein Dutzend-Tore um als Sieger die Eisfläche zu verlassen. Beide Partner-Klubs spielten für den schwerkranken Lukas aus Doren: Der Scheck in Höhe von 2000 Euro wurde an die Geben für Leben-Obfrau Susanne Marosch vor dem Spiel schon übergeben.
Best of Rankweil und VEU

Im Vorjahr konnte HC Samina Rankweil das Benefizspiel gegen den Partnerverein Lorenz Lift VEU Feldkirch mit 9:8 für sich entscheiden. Auch in diesem freundschaftlichen Aufeinandertreffen führte Rankweil 1:0, 5:4, 8:5 und 10:8, ehe der logische Favorit aus der Montfortstadt doch noch gewann. Das Ergebnis war aber zweitrangig: 23 Tore und beste Unterhaltung wurden den treuen Fans aus beiden Lagern geboten. Besonders das Tschechen-Quintett, allen voran Dreifach-Weltmeister Viktor Ujcik wusste mehr als zu überzeugen. Der vierfache Weltmeister war trotz seiner 43 Jahren der auffälligste Akteur auf dem Eis und sorgte für eine „Zaubershow“. Ujcik schoss fünf Tore, zwei davon aus mustergültigen Penalties. Das war Eishockey vom Allerfeinsten von Ujcik und Co., auch sein Schwager Tomas Kucharcik (die Schwester von Kucharcik ist mit Ujcik verheiratet), Libor Prochazka und Oldie Petr Korinek sind noch immer „weltmeisterlich“ unterwegs. Die VEU Anhängerschar sorgte in Rankweil zweimal für ein wahres „Feuerwerk“. Gefeiert wurde anschließend im RW Rankweil-Clubheim: Im Smalltalk wurde über frühere Zeiten gesprochen und diskutiert.

1500 Euro spenden die beiden Partnervereine HC Samina Rankweil und Lorenz Lift VEU Feldkirch sowie 500 Euro die Mitarbeiter von Samina in Frastanz für den schwerkranken Lukas aus Doren.

BENEFIZ-FREUNDSCHAFTSSPIEL ZUGUNSTEN DES VEREIN GEBEN FÜR LEBEN – für Lukas aus Doren
HC Samina Rankweil – Lorenz Lift VEU Feldkirch 11:12 (3:4, 6:3, 2:5)
Gastra, 500 Zuschauer, SR Michael Lampert, Martin Mairitsch
Torfolge: 4. 1:0 Ujcik, 8. 1:1 Winzig, 13. 1:2 Essmann, 14. 1:3 Stanley, 15. 2:3 Andreas Beiter, 18. 2:4 Stanley, 19. 3:4 Ujcik (Penalty), 20. 4:4 Ujcik (Penalty), 5:4 Prohazka (Penalty), 23. 5:5 Sven Grasböck, 27. 6:5 Ujcik, 29. 7:5 Alexander Grasböck, 31. 8:5 Ujcik, 32. 8:6 Stanley, 33. 8:7 Riener, 9:7 Skatethon; 41. 9:8 Winzig, 46. 10:8 Korinek, 52. 10:9 Maier, 55. 10:10 Puschnik, 57. 10:11 Draschkowitz, 58. 10:12 Puschnik, 59. 11:12 Andreas Beiter
HC Samina Rankweil: Altrichter; Amann, Andreas Beiter, Michael Beiter, Conroy, Alexander Grasböck, Halbeisen, Meier, Mock, Moosbrugger, Rederer, Schmidle, Usubelli, Ujcik, Kucharcik, Prochazka, Korinek
Lorenz Lift VEU Feldkirch: Kühne, Sparr; Riener, Harand, Sven Grasböck, Birnstill, Jancar, Draschkowitz, Essmann, Puschnik, Maier, Samardzic, Winzig, Stanley, Fekete, Novak, Kullonen

Gastspieler aus Tschechien für den HC Samina Rankweil im Charityspiel gegen VEU:
Libor Prochazka (41): Olympiasieger (1997/1998), Weltmeister (1998/1999);
Viktor Ujcik (43): vierfacher Weltmeister (1995/196/1998/1999);
Tomas Kucharcik (45): Weltmeister (1998/1999);
Martin Altrichter (43): mehrfacher Meister in Tschechien;
Petr Korinek (49): mehrfacher Meister in Tschechien

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Eishockey-Show von Dreifach-Weltmeister Ujcik in Rankweil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen