AA

Eishockey hat wieder Saison

Spätestens an diesem Wochenende legen die "Eishackler" im Ländle wieder richtig los. Der Leckerbissen für die Fans steigt am Freitag in Widnau (CH), aber auch die heimischen Nationalligisten sind wieder im Einsatz.

In Widnau fordert am Freitag (19.30 Uhr) in der “Nacht der Champions” der Schweizer Meister HC Davos sein deutsches Pendant Eisbären Berlin. Wenige Tage vor Meisterschaftsbeginn werden beide Teams mit Volldampf zur Sache gehen. Bei Davos wird der 28-jährige Kanadier Shane Willis (174 NHL-Spiele für Carolina, Tampa Bay) seine Premiere geben. Der deutsche Champion hat sein Team kaum verändert und wird vom NHL-erfahrenen Stürmer Stefan Ustdorf angeführt.

Auch die heimischen Nationalligisten sind am Freitag schon wieder im Einsatz: Der EC Dornbirn empfängt im vierten Vorbereitungsspiel – noch ungeschlagen – den Schweizer Erstligisten EHC Winterthur (20 Uhr), der EHC Lustenau steigt mit dem Duell gegen den EHC Arosa (19.15 Uhr) in der heimischen Rheinhalle erst ins Geschehen ein. An selber Stelle tritt am Samstag (20 Uhr) der EHC Bregenzerwald gegen den HC Thurgau an.

Pepi-Urban-Turnier in Feldkirch
Schließlich kreuzen ab Freitag (17 Uhr) beim Pepi-Urban-Turnier in Feldkirch drei Tage lang internationale Junioren-Topteams die Klingen: Vom Titelverteidiger, der bekannten Talenteschmiede des HC Davos, über den Schweizer Junioren-Vizemeister Zürcher SC, den SC Bern, den italienischen Vizechampion HC Meran bis zum deutschen Meister ESV Kaufbeuren reicht der erlesene Bogen der Teilnehmer. Da werden es die Hausherren des EHC Feldkirch 2000 unter Trainer und VEU-Legende Gerhard Puschnik schwer haben, Rang vier aus dem Vorjahr zu verteidigen.

Links zum Thema:
EHC Lustenau
EHC Feldkirch 2000
Bulldogs Dornbirn
EHC Bregenzerwald
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Eishockey hat wieder Saison
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.