Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einkaufsratgeber für öko-faire Mode

Mehr als 400 Geschäfte in Österreich bieten umweltschonende Kleidung von Bio bis Vintage an
Mehr als 400 Geschäfte in Österreich bieten umweltschonende Kleidung von Bio bis Vintage an ©Greenpeace
Mehr als 400 Geschäfte in Österreich verkaufen öko-faire Mode, die Umwelt und Ressourcen schont. Allein in Wien sind es laut Greenpeace fast 150.

Ein am Dienstag präsentierter Einkaufsratgeber listet Adressen, gibt Tipps für umweltfreundlichen Kleiderkauf und klärt über die gängigen Gütesiegel auf.

Erfasst wurden nicht nur klassische Boutiquen, sondern auch alternative Designer, Secondhandshops, Woll- und Stoffgeschäfte sowie Tauschbörsen. “Immer mehr Menschen möchten der Umweltverschmutzung durch die Modeindustrie nicht mehr tatenlos zusehen und bewusster einkaufen”, sagte Greenpeace-Konsumentensprecherin Nunu Kaller.

“Fast Fashion” – Tauschen als Alternative

“Tauschen ist in Zeiten von Fast Fashion eine wunderbare Alternative. So verlängert man die Lebenszeit des Kleidungsstücks und bekämpft zudem die Textil-Müllberge.” Auch Sparten wie Vintage- und Upcyclingmode wurden berücksichtigt. Denn nicht nur der Neukauf von Kleidung in Bioqualität schont die Umwelt, sondern auch der Kauf von Second-Hand Ware.

Zum Shopping Guide von Greenpeace (pdf)

(APA/red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle
  • Einkaufsratgeber für öko-faire Mode
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen