AA

Einigung auf Neuwahlen

Ukraine - Der ukrainische Präsident Juschtschenko und sein politischer Rivale, Regierungschef Janukowitsch, haben am Sonntag eine Einigung über die Abhaltung Neuwahlen erzielt.

Das teilte der Staatschef in der Nacht auf Samstag in Kiew mit. Mit dieser Einigung soll die brisante politische Krise im Land überwunden werden.

„Die politische Krise ist beendet“, sagte Juschtschenko. Zuvor hatten die beiden Politiker sieben Stunden über eine Lösung der Staatskrise beraten.

Die Krise zwischen dem pro-westlichen Präsidenten und dem pro- russischen Regierungschef war Ende der Woche wieder aufgeflammt, nachdem Juschtschenko per Erlass die Kontrolle über die Truppen des Innenministeriums übernommen hatte.

Zwischen Juschtschenko und Janukowitsch tobt seit Monaten ein heftiger Machtkampf. Ausgelöst wurde die Krise Anfang April durch einen umstrittenen Erlass des Präsidenten, mit dem er das Parlament auflöste und Neuwahlen ausschrieb.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Einigung auf Neuwahlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen