Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einer geht ….

Verabschiedung Peter Brugger
Verabschiedung Peter Brugger ©Doris Burtscher
Pater Peter Brugger wurde von der Pfarrgemeinde Braz verabschiedet.

Pater Peter Brugger war ein Jahr lang für die Pfarren Braz, Dalaas und Wald zuständig. Motiviert und voller Tatendrang hatte er vor einem Jahr die Arbeit aufgenommen, den Kontakt und die Gespräche mit den Menschen gesucht. Die anspruchsvolle Arbeit, Seelsorger für drei Pfarreien zu sein, meisterte er mit Freude. In der wunderschönen Bergwelt des Klostertals schöpfte er immer wieder Kraft für die bevorstehenden Aufgaben. Vergangenen Sonntag verabschiedete sich die Pfarrgemeinde Braz von Pater Peter Brugger und sagten Danke für seinen Einsatz, für die Bemühungen, für die neuen Ideen und Anregungen. Die Sehnsucht führt ihn in seine Heimat, ins Südtirol. Im Namen des Dekanats Bludenz bedankte sich Dekan Pater Adrian bei Pater Peter Brugger für seine fruchtbringendeTätigkeit im vergangenen Jahr und für seine Hilfsbereitschaft.

Abschiedsgeschenk

Als Abschiedsgeschenk der Pfarre Braz packte ihm Pfarrgemeinderatsvorsitzende Ilga Schnell-Falch einen Rucksack mit einem Fotoalbum mit Bildern, die ihn an sein Wirken in der Pfarre erinnern soll, mit Heilwasser, mit einem edlen Tröpfchen, mit einer Wegzehrung, mit Honig von den Bienen im Pfarrgarten. Die Ministranten bedankten sich bei Pater Peter Brugger mit einem Reiseproviant und die Mesner sagten mit einer guten Flasche Wein Danke. Ilga Schnell-Falch überreichte ihm zudem noch einige Fotos von den Brazer Wasserfällen, die Pater Peter Brugger besonders faszinierten. Pfarrer Peter Brugger bedankte sich bei allen Brazerinnen und Brazer für ihre Unterstützung während seiner Zeit in Braz und wünschte allen alles Gute. Vor der Kirche warteten Kinder im Spalier und wünschten Pater Peter Brugger „pfüat di“, „vielen Dank“ und „alles Gute“.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Innerbraz
  • Einer geht ….
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen