AA

Einen Blick hinter die Fassade

Arbeiten wo andere sonst wohnen: Christoph Schuler kann das. Der junge Mann ist Bauberater und betreut als solcher das Elk-Musterhaus in Dornbirn. Der kleine Musterhauspark steht direkt an der Lustenauerstraße. Vor der Bahnunterführung gleich links. Drei verschiedene Haustypen, aber alle unter dem Dach eines Anbieters.

Im mittleren Objekt hat Christoph Schuler seinen Arbeitsplatz. Hell und freundlich ist der Bereich. Und mehr als Fassade. Alle Räume sind eingerichtet bis ins kleinste Detail. Nichts fehlt. Nicht einmal der Nippes auf dem Schrank. Die interessierten Kunden sollen sich schließlich ein umfassendes Bild machen können von ihrem möglicherweise künftigen Heim.

Bewohnte Musterhäuser

Früher waren die Musterhäuser tatsächlich bewohnt. Doch wirklich geklappt hat das nie. „Ich wäre ja auch nicht unbedingt erfreut, wenn ständig fremde Leute durch mein Haus laufen würden“, meint Christoph Schuler. Deshalb sind die Musterhäuser von heute wieder durchwegs das, was sie sein sollen: Vorzeigeobjekte. 

Auch Raimund Frei aus Nüziders hat sich an einem solchen Modell orientiert. „Ich muss etwas sehen, damit ich eine realistische Vorstellung davon habe“, sagt der bauwillige Familienvater. Mit Kind und Kegel besichtigte der AK-Aangestellte das Musterhaus in Dornbirn. Und blieb dabei. „Mehr als 800 Referenzprojekte geben doch eine Sicherheit“, so Frei.

Fixpreisgarantie

Aber auch die Fixpreisgarantie war mit ein Grund, dass sich die Familie für ein Fertigteilhaus entschied. Zudem schätzt Raimund Frei die unkomplizierte Bauabwicklung und die schnelle Bauzeit. „Bestellt und fertig“, bringt er die Sache lachend auf den Punkt. Derzeit wohnen die Frei’s in Miete. Aber schon demnächst beginnen die Bauarbeiten für die eigenen vier Wände. Der Keller ist bereits fertig. Jetzt folgt das Haus. Der Innenausbau wird in Eigenregie erledigt. Im Juli soll das Eigenheim bezugsfertig sein. Darauf freuen sich Eltern, zwei Kinder und eine Oma. Dann hat auch Raimund Frei geschafft, was einen richtigen Vorarlberger ausmacht: ein Haus gebaut, einen Baum gepflanzt und für Nachwuchs gesorgt.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schöner Wohnen
  • Einen Blick hinter die Fassade
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.