Eine Woche nach den Herbstferien: Schüler mit positivem PCR-Test

So ist die Situation an Vorarlbergs Schulen.
So ist die Situation an Vorarlbergs Schulen. ©Symbolbild: VOL.AT/Serra, Hofmeister, Pixabay
Die positiven Fälle an Vorarlbergs Schulen haben nach den Herbstferien zugenommen.

Eine Woche sind die Herbstferien nun her. Und die Schüler und Schülerinnen mussten zum Schulbeginn sich wieder testen lassen. Jetzt sind die Ergebnisse da.

Bei den PCR-Spültests der Schüler und Schülerinnen am Mittwoch waren 46 Ergebnisse positiv. Bei den Antigen-Schultests am selben Tag wurden nochmals 38 Schüler positiv getestet. Laut Meldungen der Schulen waren zumindest 15 davon auch beim behördlichen PCR-Test positiv. Ein Vergleich zur letzten Woche vor den Ferien ist zumindest im Ländle schwierig: aufgrund geringer Infektionszahlen wurde bis dahin nicht flächendeckend getestet.

Bisher kein Schul-Cluster

"Alle Schüler, die weder geimpft noch genesen sind, müssen sich an den Schulen weiterhin regelmäßig testen", erklärt Florian Themeßl-Huber vom Land Vorarlberg auf VOL.AT-Anfrage. Am Montag werden Antigen- und PCR-Tests durchgeführt und am Donnerstag Antigentests. Eine gute Nachricht gibt es: Von abgesonderten Klassen oder geschlossenen Schulen ist derzeit nichts bekannt. (VOL.AT)

Covid-19: Mehr News und Nachrichten im Themen-Special

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Eine Woche nach den Herbstferien: Schüler mit positivem PCR-Test