Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eine Pumptrack-Anlage für Hörbranz

Jugend entscheiden selber über ihre Freizeitgestaltung
Jugend entscheiden selber über ihre Freizeitgestaltung ©VP Hörbranz
Bürgermeister Karl Hehle mit den Jugendlichen auf Besichtigungstour 
Jugend entscheidet selbst

Sie wollen wissen, was eine Pumptrackanlage ist und warum wir so was in Hörbranz brauchen?

Die Jugendlichen erklären es Ihnen so:

Levi: “Ein Pumptrack ist eine Bahn aus Holz, Beton,… zum Fahren oder Stunts üben mit Scootern, BMX-Räder, Laufräder, Skateboards, Rollschuhen. Es ist ein cooler Sport und dann gäbe es auch so was Cooles in unserem Dorf!“

Alessandro: „Pumptracken ist echt eine sinnvolle Freizeitgestaltung, wir können Freunde treffen und gemeinsam Stunts einüben und sind an der frischen Luft, was für unsere Eltern immer wichtig ist J.“

Bürgermeister Karl Hehle: „Schon die Ergebnisse des Worldcafe mit 140 Jugendlichen haben gezeigt, dass wir in Hörbranz mehr Freizeitangebote brauchen. Als dann die Jugendlichen direkt auf mich zugekommen sind und mir ganz genau erklärt haben, was sie sich für ihre Freizeit wünschen, war ich begeistert davon, dass sie sich auch bereit erklärt haben, aktiv in der Umsetzung mitzuarbeiten. Das unterstütze ich sehr gerne!“

Was ist bisher passiert?

Im Rahmen eines Worldcafe haben 140 Jugendliche aus dem Leiblachtal zusammen mit ihren Lehrpersonen definiert, wie sie ihre Freizeit verbringen wollen. Aus den verschiedenen Ideen haben wir dann mit einer kleineren Gruppe die Ideen näher angeschaut und auf ihre Umsetzung überprüft.

Wir haben uns gemeinsam mit den Jugendlichen, den Mitarbeitern der Offenen Jugendarbeit und interessierten Mitgliedern der Jugendausschüsse der Gemeinde auf den Weg gemacht und verschiedene Pumptrackanlagen im Land besichtigt. Dann haben wir uns überlegt, wo eine Pumptrackanlage in Hörbranz stehen könnte und die Kriterien für einen idealen Standort gemeinsam festgelegt und über verschiedene Möglichkeiten beraten.

Im Moment klären wir gerade die Finanzierung, die Förderungen, die Materialauswahl und die Umsetzungsmöglichkeiten. Nach der Klärung dieser Fragen hat dann die Gemeindevertretung und das Land Vorarlberg als Fördergeber die Möglichkeit, über den Bau einer Pumptrackanlage in Hörbranz zu entscheiden.

Du willst mehr Informationen über eine Pumptrackanlage? Du willst aktiv bei der Planung mitarbeiten? Dann melde dich bitte direkt bei Bürgermeister Karl Hehle im Gemeindeamt oder bei den Mitarbeiterinnen der offenen Jugendarbeit im Sozialsprengel.

#weilsumHörbranzgeht #nichtübersondernmitderJugendentscheiden

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Eine Pumptrack-Anlage für Hörbranz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen