AA

"Eine Mücke, die sie wegschnipsen wolle"

Dannii Minogue behauptet, dass Sharon Osbourne sie gemobbt und beleidigt habe. Kelly Osbourne verteidigt ihre Mutter und beschimpft Dannii auf Twitter.
Sharon erniedrigt Dannii

Die  australische Sängerin und Schwester von Kylie Minogue behauptet in ihrem Buch “Dannii: My Story”, dass die Mutter von Kelly, Sharon Osbourne, sie gemobbt habe. Die beiden waren 2007 gemeinsam in der Juri der britischen Show “X-Factor”.

Kurz vor Dannii’s ersten Live-Sendung sei Sharon in ihre Umkleide gekommen. Dort habe sie sie angeschrien und ihr zahlreiche Beschuldigungen an den Kopf geworfen. „Es ist schwer, sich an den Großteil der Beschuldigungen zu erinnern, weil ich so schockiert war.“ Nachdem  Osbourne von den Produzenten aus dem Raum entfernt worden sei, habe Dannii weinen müssen. „Ich weinte, weil jemand, zu dem ich zuvor aufgesehen hatte, in mein Gesicht geschrien und meine große Nacht ruiniert hatte.“

Der Terror ging weiter, Sharon „sagte, dass ich zu viel Botox und Schönheitsoperationen gehabt hätte und dass ich lächerlich aussehe, und dass ich nichts mehr war als eine Mücke, die sie wegschnipsen wolle.“ 2008 nahm Cheryl Cole den Platz von Sharon Osbourne ein.

Kelly Osbourne verteidigt ihre Mutter auf Twitter: „Sie sollte ihren Mund halten.“ Zwar sei ihre Mutter nicht besonders nett zu Dannii gewesen, diese sei aber “der Teufel”. „Ich war da, ich habe alles gesehen. Wenn meine Mama die ‚Mobberin‘ war, warum war sie diejenige, die die Show verlassen hat?“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • "Eine Mücke, die sie wegschnipsen wolle"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen