"Eine große Herausforderung mit viel Verantwortung"

Für Dornbirn Bürgermeisterin Andrea Kaufmann stellt es eine große Herausforderung mit viel Verantwortung dar.
Für Dornbirn Bürgermeisterin Andrea Kaufmann stellt es eine große Herausforderung mit viel Verantwortung dar. ©VOL.AT/Luggi Knobel/Philipp Steurer/Lerch/Hartinger
Dornbirn. Die Bürgermeisterin der Stadt Dornbirn, Andrea Kaufmann, tippt den 14. Spieltag der Regionalliga West und drückt den Rothosen im letzten Heimspiel des Jahres die Daumen.
Große Herausforderung mit viel Verantwortung

Seit knapp fünf Monaten ist Andrea Kaufmann die Nachfolgerin von Wolfgang Rümmele, sprich Bürgermeisterin von der Stadt Dornbirn. „Ich habe eine sehr intensive Zeit hinter mir und wahrscheinlich auch noch vor mir. Die Aufgabe ist sehr spannend, eine große Herausforderung mit viel Verantwortung. Die Themenvielfalt ist sehr breit, als Stadtoberhaupt muss man sozusagen ein Allrounder in allen Themen sein“, sagt Dornbirn-Bürgermeisterin Andrea Kaufmann. Die Stadt Dornbirn hat mit inzwischen rund 48.000 Einwohnern eine beachtliche Größe erreicht. Als zweitgrößter Arbeitgeber mit rund 1500 MitarbeiterInnen ist natürlich auch Innovation, Gestaltungskraft und Führungsqualität gefragt. Langweile kommt bei Andrea Kaufmann keine auf.

Natürlich wird insofern keine kurzfristigen unabkömmlichen Termine reinflattern, Andrea Kaufmann beim letzten Heimspiel des Jahres vom FC Dornbirn auf der Birkenwiese Live vor Ort die Daumen drücken. „Der FCD hat zwar in den letzten Wochen sportlich keine einfache Zeit hinter sich, aber ich bin sehr zuversichtlich, dass es mit Peter Jakubec wieder aufwärts geht“, hofft Andrea Kaufmann auf sportlich bessere Zeiten. Weiters sagt Andrea Kaufmann: Dem Sport ganz generell kommt in der Gesellschaft eine wachsende Bedeutung zu, nicht nur als sinnvolle Freizeitbeschäftigung, sondern vor allem als gesundheitsfördernde Maßnahme, angefangen bei unseren Kids bis hin zu den älteren Mitbürgern. Der Breitensport und die vielen Sportvereine mit ihren ehrenamtlichen Funktionären und Mithelfern haben eine hohe Bedeutung in Dornbirn ebenso wie die Förderung des Spitzensports und der Nachwuchsarbeit. Ganz generell können wir stolz sein auf ein sehr breites Angebot für Sportbegeisterte in Dornbirn.

Derzeit ist natürlich in Dornbirn die Erstellung des Budgets für  2014 vorrangig. Neue Sportanlagen sind laut Kaufmann in Dornbirn zwar für nächstes Jahr keine geplant, aber einige Adaptierungen, Verbesserungen und Sanierungen bei den Sportstätten stehen schon an.

So tippt Dornbirn Bürgermeisterin Andrea Kaufmann den 14. Spieltag der Fußball Regionalliga West.

FC Dornbirn – FC Kufstein 3:1

WSG Wattens – Austria Salzburg 1:1

USC Eugendorf – Altach Amateure 0:1

SC Schwaz – SV Seekirchen 3:2

FC Anif – St. Johann 1:2

Wacker Innsbruck Amateure – SV Wals 2:0

SW Bregenz – FC Höchst 2:2

TSV Neumarkt – FC Hard 1:1

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • "Eine große Herausforderung mit viel Verantwortung"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen