Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eine Frage des Systems

Frühstücken, Zeitung lesen, arbeiten, essen, trinken, feiern oder als Höhle für die Fantasie der Kleinsten dienen: Kaum ein Möbelstück ist von so zentraler Bedeutung im Leben daheim wie der Esstisch.

Vier Beine und eine Platte. Die Grundkonstruktion eines Tisches ist denkbar einfach. Daran haben auch ein paar Tausend Jahre Menschheitsgeschichte nichts geändert. Wenn das Was also außer Frage steht, wird das Wie umso interessanter. Was muss ein Esstisch können, wie muss er aussehen? Und was macht einen Esstisch zum Designerstück? „Gute Frage“, lacht Simone Waltner. Die Geschäftsführerin von CASA Möbel muss trotzdem  nicht lange darüber nachdenken. „Ein guter Esstisch muss einfach sein, sich perfekt einfügen ins Ganze. Nicht protzig, sondern praktisch. Nicht einfallslos, sondern einfach schön.“ Und weil das Hohenemser Möbelhaus so hohe Ansprüche an das Design stellt, hat  man sich entschieden, gleich ein eigenes Tischsystem herauszubringen.

Tischlein wandel dich
Beim CASA-Tischsystem lassen sich Abmessungen, Holzart, Plattenbearbeitung und Gestell individuell bestimmen. In Summe macht das die Qual der Wahl: 12 verschiedene  Größen, 9 Holzarten, 6 Kantenformen sowie 15 individuelle Tischgestelle. Fertig ist der  Lieblingstisch. Mehr Zeit als im Bett verbringt man zu Hause meist nur am Esstisch. Da  sollte es schon einfach passen, ist Waltner überzeugt. Wo Freunde und Familie  zusammenkommen, hinterlässt das Leben Spuren. Ob das nun auf geölten oder matt  lackierten Tischplatten passiert, ist Geschmackssache. Entscheidend ist, dass man sich wohlfühlt und der Tisch den Anforderungen und Vorstellungen entspricht.

Dreh- und Angelpunkt 
Da überzeugt das CASA-Tischsystem mit seinen unzähligen Gestaltungsmöglichkeiten.  Wem bei so viel Auswahl die Wahl erst recht schwer fällt, kommt am besten bei CASA in Hohenems vorbei. Da wartet schon der eine oder andere Tisch. Und mit ihm auch die  passenden Stühle und Sessel. Wie sagt Simone Waltner dazu: „Ein Esstisch ist mehr als eine Oberfläche mit Beinen – er ist das Kommunikationszentrum eines Wohnraums. Um ihn  dreht sich das Leben.“ Umso besser, wenn es dann ein so schlicht schönes Zentrum wie  das des Tischsystems von CASA ist.

CASA
Schweizerstraße 77
6845 Hohenems, Österreich
T +43 5576 75 866
www.casa–moebel.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schöner Wohnen
  • Eine Frage des Systems
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.