AA

Eine Flusskreuzfahrt in Frankreich

©Weiss Reisen
Erleben Sie mit Weiss Reisen die „Schönheiten der Seine“ von Paris bis nach Honfleur auf der MS Renoir. Bilder 

Das pulisierende Leben der französichen Metropole wechselt ab mit der sattgrünen Idylle der Normandie und den stummen Zeugen der französischen Geschichte. Während der gesamten Kreuzfahrt wird Ihr schwimmendes Hotel, die „MS Renoir“, von unserem Bus begleitet, mit dem Sie auch die Landausflüge machen.

Die 776 km lange Seine

Geboren in Burgund, aufgewachsen in der Champagne und gereift in den Apfelplantagen der Normandie, scheint sich die 776 Kilometer lange Seine weigern zu wollen, das Meer zu erreichen. Die Kelten tauften den Fluss „Seine“, nach ihrem Wort „Sequana“ für „Kurve“ – ein wohlverdienter Name, wenn man betrachtet, wie sich der Fluss durch Felsen und Wälder windet. Erste Station dieser einmaligen Reise ist Paris: Gibt es etwas Schöneres als gemütlich in einem Straßen-Café zu sitzen, eine Tasse Kaffee zu genießen und dem „Savoir Vivre“ zu frönen? Zentrum der Mode und Mekka der Kunst, Stadt der Liebe und Oase der Feinschmecker – Paris ist alles gleichzeitig und mehr.
 Große Wälder und Flüsse machen die Schönheit der Ile-de-France um Paris aus. Große Künstler ließen sich von ihr inspirieren, in ihren Schlössern und Gärten lebt noch immer die Pracht vergangener Zeiten. Malerische Küsten, sanftes grünes Land, Sonne und Meer, feiner Sand und wilde Klippen, mondäne Welt und malerische Fischerdörfer, stille Flusslandschaften, Wälder voller Abteien und Schlösser, Zentren der Kunst und über allem der Duft von Austern, Apfelbäumen und Camembert – das alles ist die Normandie. Über 40 Jahre lang lebte und arbeitete Claude Monet in Giverny, einem kleinen Ort am Flüsschen Epte, wo der sein Haus umgebende Blumengarten zu einem häufigen Motiv seiner Malerei wurde.

Die 776 km lange Seine

Von vielen Glocken- und Kirchtürmen überragt, bietet Rouen mit seinen erlesenen Prachtbauten und über 700 teils schiefen, teils verwinkelten Fachwerkhäusern ein eindrucksvolles Stadtbild. Honfleur schließlich kuschelt sich an die Côte de Grâce, einem bewaldeten Küstenhügel, der die Weststürme abfängt. Oben steht Notre-Dame-de-Grâce, eine Wallfahrtskapelle der Seeleute und Fischer, unten im Ort geht es eher gutbürgerlich zu. Honfleur besitzt mit dem Vieux-Port wohl den am schönsten gelegenen Hafen der Normandie und ist zweifelsohne die Perle unter den Küstenstädten.

Reisedaten:

Termin: 7.–15. 5. 2009

Preise: 1525 Euro (Aufpreis Oberdeckkabine 184 Euro)

Extras: Reiseversicherung 51 Euro, div. Eintritte, Getränke und Trinkgelder an Bord,

Inkludierte Leistungen: An- und Abreise mit modernem Reisebus, Unterbringung in Außenkabinen mit Panoramafenstern, Vollpension, Gala-Dinner, Bordreiseleitung, 1 Seine-Reiseführer je Kabine, Reiseleitung ab/bis Vorarlberg, großes Ausflugspaket/Landausflüge, Besuch Gärten von Versailles, geführter Stadtrundgang Rouen, Besichtigung Abtei von Jumièges, Ausflug Ètretat, Besuch Cháteau Gaillard, Besuch Claude-Monet-Haus, Stadtrundfahrt Paris, Seilbahnfahrt auf den Montmatre

Info/Buchung:
Weiss Reisen
Bahnhofstraße 27
6900 Bregenz
Tel. 05574 43200
Fax. 0043/5574/44763
E-Mail: weissreisen@weissreisen.at.
www.weissreisen.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Reise national
  • Eine Flusskreuzfahrt in Frankreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen