Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eindrucksvolles Standortbekenntnis

40-Jahr-Jubiläum bei Meusburger Formaufbauten: "Wir werden weder Produktionsbereiche auslagern noch irgendwo selbst einen Zweigbetrieb aufsperren."

Für uns ist Wolfurt der ideale Standort schlechthin, um unsere mehr als 4000 Kunden in ganz Europa zu bedienen und hier auch organisch weiterzuwachsen.“ Das erklärte im Gespräch anlässlich des heutigen Festaktes zum 40-jährigen Firmenjubiläum der Firmenchef und Gründer des Formaufbauten-Herstellers Meusburger Georg GmbH & Co, Georg Meusburger.

Die Meusburger-Erfolgsstory hat selbst in dem von Familienbetrieben geprägten und dominierten Vorarlberg fast Seltenheitswert. 1964 als 1-Mann-Betrieb in der Höchsterstraße in Dornbirn gestartet, schuf Georg Meusburger Schritt für Schritt – aber ohne ein einziges Jahr mit rückläufigen Umsätzen oder Belegschaftszahlen – in der Wolfurter Kesselstraße einen Vorzeigebetrieb, der heute mit 225 Mitarbeitern 50 Mill. Umsatz schreibt und auf den solche Renommieradressen wie Alpla, Blum, Wampl oder Zumtobel setzen.

Nach der markantesten Erweiterung 2001 um rund 70 Prozent bei Produktions- und Lagerflächen hat Meusburger am Standort noch immer Expansionsreserven im Ausmaß von 34.000 m2, von denen soeben 1900 m2 mit einer weiteren Zuschnitthalle verbaut werden. Das ist die insgesamt 10. Bau- bzw. Erweiterungsetappe von Meusburger Formenbau in Wolfurt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Eindrucksvolles Standortbekenntnis
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.