Einbrecher schmiss schlafende Tochter in Wien aus dem Bett

Mit Schrecken ist eine 17-jährige Frau am Dienstagmorgen in Wien-Favoriten geweckt worden.

Ein 22-jähriger Mann lauerte den Eltern des Mädchens, die gegen 5.30 Uhr ihren Hund ausführten, in der Puchsbaumgasse auf, bedrohte sie mit einer Faustfeuerwaffe und raubte ihren Wohnungsschlüssel. Der Täter lief danach in das Stiegenhaus und probierte den Schlüssel solange an verschiedenen Türen aus bis er Erfolg hatte.

Nach dem Betreten der Wohnung bemerkte er die schlafende Tochter und zerrte sie aus dem Bett. Danach setzte er sie vor die Tür und sperrte sich selbst ein. Die in der Zwischenzeit verständigten WEGA-Beamten holten den Mann aus der Wohnung und nahmen ihn fest. Bei ihm wurde ein eine Gaspistole und ein Messer sichergestellt. Die Hintergründe zur Tat waren zu Mittag noch unklar.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Einbrecher schmiss schlafende Tochter in Wien aus dem Bett
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen