AA

Einbrecher blieb im Fenster stecken

Ein 20-jähriger Niederösterreicher, der Donnerstag früh in eine Tankstelle in Steyr in Oberösterreich eingebrochen war, ist auf der Flucht vom Tatort in einer Oberlichte stecken geblieben. Die Polizei brauchte ihn zwar nicht mehr einfangen, die tatsächliche Festnahme war trotzdem schwierig, die Feuerwehr musste helfen.

Der junge Mann lehnte eine Leiter außen an das Gebäude und gelangte über eine Oberlichte in vier Metern Höhe in die Tankstelle. Drinnen erbeutete er einen dreistelligen Betrag. Beim Verlassen des Tatorts blieb er aber in der Oberlichte stecken. Er konnte mit seinen Füßen die darunter stehende Leiter nicht mehr erreichen.

Als der Tankstellenbesitzer in der Früh kam, fand er den eingeklemmten Einbrecher und alarmierte die Polizei. Die Beamten konnten den Täter auch nicht aus seiner misslichen Lage befreien. Das gelang erst mit Unterstützung durch die Feuerwehr. Der bereits völlig erschöpfte Niederösterreicher wurde festgenommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Einbrecher blieb im Fenster stecken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen