Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einblicke in vielfältige Bildungswege

Junge Gastreferentinnen und Gastreferenten am BORG Egg.
Junge Gastreferentinnen und Gastreferenten am BORG Egg. ©ME
Am BORG Egg informierten Gastreferenten über ihr Studium an Universitäten und Fachhochschulen.
Informationsveranstaltung BORG Egg

Egg. Mit Rieseninteresse setzten sich 22 Schülerinnen und Schüler des Borg Egg mit der Frage „Was tun nach der Matura?“ im Rahmen einer Studieninformation des Club Alpbach Vorarlberg auseinander. Dazu stellten sich sieben Studentinnen und Studenten den vielen Fragen. Sie sprachen über ihre Studienrichtungen und ihre Erfahrungen an österreichischen Universitäten bzw. Fachhochschulen.

Bildungswege

Organisatorin Judith Faißt und Direktor Ariel Lang begrüßten die Referentinnen und Referenten, sechs von ihnen besuchten selbst das BORG Egg. Thomas Hausmann (Medizin), Lisa Jakob (Sprachkunst), Noah Flatz (Forstwirtschaft), Vera Flatz (Lehramt Englisch u. Geschichte), Jonathan Bilgeri (Rechtswissenschaften), Paula Steurer (FH Krankenpflege, Lehramt Biologie u. Geschichte) und Judith Faißt (Transkulturelle Kommunikation, Instrumentalpädagogik Violoncello) lieferten interessante Einblicke in ihre Bildungswege.

Wertvolle Veranstaltung

Schülerberater Daniel Amann dankten den sieben Gastreferenten für ihr Engagement und dem Club Alpbach für die Unterstützung und betonte: „Es hat uns sehr gefreut, dass diese wertvolle Veranstaltung wieder am Borg Egg durchgeführt werden konnte.“ ME

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Einblicke in vielfältige Bildungswege
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen