Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein Wochenende der Begegnung in Egg

©Theaterprojekt "Daheimatlos"

Egg. Mit einem großen Zuschaueransturm konnte am Freitag, den 18. September die Erstaufführung der österreichweiten Tour “da.Heim.AT.los” in Egg über die Bühne gehen. Das provinztheater powered by Dorner – gemeinsam mit dem Theaterverein COCON – freute sich über das große Interesse an der Begegnung. Die anschließende Podiums-Diskussion zeigte wieder einmal, dass es dringend notwendig ist die Stimme zu erheben und Taten zu setzen, wenn es um das zwischenmenschliche Zusammenleben geht. Es genügt nicht sich in Politverdrossenheit zu üben “wir müssen an uns selbst arbeiten”, so Mag. Markus Berchtold „am runden Tisch“. Es ist wichtig “einen zwangslosen Raum des gemeinsamen Austauschs zu schaffen”, so schildert Frau Dr. Grabherr eine Idee, die sie schon länger bewegt. Das provinztheater möchte hier anknüpfen und in Zukunft weiteren Raum schaffen für viele Interessierte und Theaterbegeisterte. Die Theaterschule Bregenzerwald wird mit weiteren Projekten für unsere Kinder und Jugendlichen einen Raum des Austauschs darstellen. Eine tolle Lernmöglichkeit sich in aller Offenheit und frei von Grenzen begegnen zu können, über den Anderen zu lernen, ihm zu begegnen und daraus schöpfen zu können. Dieses Potential sehen wir im Theater und wollen dadurch etwas dazu beitragen die Region Bregenzerwald für unsere Kinder erleb- und spürbar zu machen.

Ein buntes und ereignisreiches Wochenende geht zu Ende. Das Team des Theaterverein COCON und des provinztheaters ist vielleicht erschöpft, aber glücklich. Wir sind uns begegnet! Es wurde miteinander gefeiert, im Rhythmus zur türkischen Rohrflöte (ney) und Pauke (kudüm) gemeinsam die Herzen und Seelen zum pulsieren gebracht. Mit chinesischen Häppchen, türkischem Börek, indischem Chai, armenischen Leckerbissen und Wälder-Wasser wurden viele liebe Menschen verwöhnt. Menschen aus aller Welt, verschiedenster Herkunft, unterschiedlichster Meinungen, Interessen und Zielen in der Parkhalle. Ein bereicherndes Erlebnis – wir möchten das öfters so haben!

“Am meisten weh tun mir die Menschen, die nichts sagen, deshalb bin dankbar für das politische Statement ES REICHT.” (Attila Dincer)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Ein Wochenende der Begegnung in Egg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen