Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Ein Verteidiger wäre sinnvoll"

Bundesligist SCR Altach startet am Montag in die Frühjahrsvorbereitung. "Trainer des Jahres" Michael Streiter, der sich einen Abwehrspieler wünscht, sprach im NEUE-Interview über die zweite Saisonhälfte.

NEUE: Am Montag geht es mit der Frühjahrsvorbereitung los. Ist auch der Trainer schon wieder heiß auf Fußball?
Streiter: “Sicher, das Kribbeln ist wieder da. Es wird sicherlich eine harte und anstrengende Zeit. Aber wir haben gerade zum Schluss der Herbstsaison gezeigt, dass wir körperlich fit sind.”

NEUE: Viele freie Tage werden sich da bis zum Saisonstart wohl nicht ausgehen?
Streiter: “Wir haben ein dicht gedrängtes Programm. Ende Jänner stehen vier Vorbereitungsspiele auf dem Programm. Viele freie Tage wird es nicht geben. Wichtig ist, dass wir am 24. Februar mit einer tollen Leistung starten.” (Altach gastiert dabei auswärts bei Rapid Wien)

NEUE: Trotz aller Intensität, der Ball ist bei dir fast immer mit von der Partie. Ist das auch in diesem Jahr der Fall?
Streiter: “Außer der Arbeit im Fitnessstudio gibt es bei mir fast kein Training ohne Ball. Die Kugel ist einfach das wichtigste Gerät im Fußball und gehört deshalb bei mir immer mit dazu.”

NEUE: Nach dem Traumjahr 2006 folgt nun das Jahr 2007. Sind die vergangenen zwölf Monate überhaupt noch zu toppen?
Streiter: “Wir werden es auf alle Fälle versuchen und dürfen nicht auf der Stelle stehen bleiben. Wir haben uns vorgenommen im dritten Meisterschaftsviertel die Punktezahl von zehn Zählern zu toppen. Nach drei Partien haben wir bereits sieben Punkte und jetzt schauen wir, dass wir mehr Punkte machen.”

NEUE: Zum Sportlichen. Da überwinterte Altach als Aufsteiger sensationell auf dem fünften Platz. Wie lauten die Ziele für das Frühjahr?
Streiter: “Wir wollen weiter in diesem Tabellenbereich unterwegs sein. Alle Teams picken eng zusammen. Da ist es wichtig, dass wir an unserer Stabilität arbeiten. Das ist uns zum Schluss der Herbstsaison schon sehr gut gelungen. Die Mannschaft ist aber noch lange nicht da, wo ich sie gerne hätte.”

NEUE: Mit der Verpflichtung von Roland Kirchler ist aber schon ein erster Schritt in die richtige Richtung getan?
Streiter: “Sonst hätte ich mich nicht um ihn bemüht. Ich weiß, wie wichtig er für eine Mannschaft sein kann. Deshalb verlange ich von ihm Führungsqualität – und die hat er.”

NEUE: Wünscht sich der Trainer denn noch einen weiteren Akteur?
Streiter: “Im Mittelfeld und im Sturm sind wir bestimmt gut besetzt. In der Verteidigung wäre es sinnvoll, wenn wir noch einen guten Mann dazubekommen.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • "Ein Verteidiger wäre sinnvoll"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen