AA

Ein Turnier, viele Sieger

Bei den Jüngsten schaute auch St. Nikolaus vorbei.
Bei den Jüngsten schaute auch St. Nikolaus vorbei. ©Harald Hronek
Krampusturnier Thüringen

“Mustergültig” war das Prädikat für die Organisatoren des ersten “Krampus-Turniers” für Nachwuchsmannschaften in der Thüringer Sporthalle. Über 550 künftige “Ronaldino’s” hatten an drei Turniertagen Gelegenheit, beim BayWa-Lamag Turnier des FC Thüringen ihre Ballkünste unter Beweis zu stellen. Das FC Führungstandem Edgar Weber und Ernst Zech hatte gemeinsam mit Turnierleiter Andreas Lampert volle Vorbereitungsarbeit geleistet. Allein schon, dass 58 Mannschaften aus dem ganzen Land und aus der benachbarten Schweiz angetreten waren, lässt auf akribische Planung zurückschließen. Schließlich standen mit Allrounder Klaus Bitsche, Koordinatorin Annette Balzewitsch, Ossi Ninaus, Gerhard Burtscherr, Markus Nasahl, Philipp und Johannes Bitsche verlässliche Mitarbeiter im Hintergrund. Die Schiedsrichter Hubert Sturm, Aaron und Noah Witwer, Andreas Florineth, Manuel Walter, Georg Nessler, Johannes Schwarzmann und Gert Hronek waren faire Spielleiter mit dem rechten Augenmaß für Spiel und Kampf. Für die Verpflegung der Gäste sorgten Renate, Bruno und Bettina Jenni, Elke und Christian Hartmann, Marlene Lampert, Hubert Bischof und Matthias Zech. Für die Nachwuchsbetreuer Barbara Caldonazzi (U7), Norbert Geutze (U8), Christoph Beck (U10), AndreasLampert (U12/U13), Caglayan Sakarya (U15) und Klaus Bitsche (U17) und ihre Mannschaften brachte das Turnier wertvolle Aufschlüsse und Erfahrungen. Schließlich gab es lauter Sieger. Bei der U13 ließ sich Thüringen den Turniersieg nicht nehmen.

Thüringen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Thüringen
  • Ein Turnier, viele Sieger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen