Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein Torhüterproblem ist entbrannt

Dario Tadic gelang aus einem sicher verwandelten Foulelfmeter das Austria-Tor.
Dario Tadic gelang aus einem sicher verwandelten Foulelfmeter das Austria-Tor. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Lustenau. Im vorletzten Test auf die Frühjahrssaison in der Erste Liga erreichte die Lustenauer Austria gegen FC Augsburg U-23 ein 1:1-Remis. Goalie Lukas Hefel wechselt zum Unter21-Team nach St. Gallen.
Beste Szenen Lustenau vs Augsburg

Ein Sextett fehlte der Lustenauer Austria im vorletzten Test auf die Rückrunde in der Erste Liga. Beim 1:1-Remis erzielte Dario Tadic das Tor der Grün-Weißen. Der Offensivkicker verwandelte einen Foulelfmeter bombensicher. Das Tor der Deutschen entstand aus stark abseitsverdächtiger Position, aber das Ergebnis war ohnehin zweitrangig. „Wir haben in der Defensive keine Chancen zugelassen und das war ein Schwerpunkt in der Testphase. Das Umschalten nach dem Ballgewinn funktioniert noch nicht wie ich mir das wünsche, aber die Müdigkeit spielt dabei auch eine nicht unwesentliche Rolle. Ergebnis geht in Ordnung“, sagt Austria Lustenau Trainer Mladen Posavec.

Mit Lukas Hefel – wechselt zum Unter-21-Team nach St. Gallen – verliert die Lustenauer Austria mit sofortiger Wirkung einen Schlussmann. Nicht umsonst steht Tormann Andreas Morscher im „Notfall“ Gewehr bei Fuß. Deshalb wurde Morscher in der Übertrittszeit bei den Grün Weißen angemeldet. Und Standardtormann Christopher Knett ist verletzt. Knett laboriert an einer Schienbeinentzündung, sein Einsatz zum Frühjahrsauftakt gegen Liefering (27. Februar) ist fraglich. Amateur-Tormann Nicolas Mohr könnte gegen die Salzburger im Tor stehen. Auch „Staubsauger“ Mario Bolter ist aufgrund einer Oberschenkelzerrung fraglich. Nicht nur ein Tormannproblem hat die Austria, sondern auch Schwierigkeiten mit den Ausländern. Denn Lustenau hat vier Ausländer im Aufgebot und einer muss dann immer auf die Tribüne.

Test: Austria Lustenau – FC Augsburg U-23 1:1 (1:1)

Tor für Austria Lustenau: Tadic (44./Foulelfmeter)

Austria Lustenau: Mohr; Sakic, Stückler, Kobleder, Pürcher; Secerovic, Strandwall (60. Wolf), Zachhuber (65. Schreter), Sobkova; Aschauer (70. Özüyer), Tadic (75. Thiago)

Es fehlten: Bolter, Knett, Jailson, Ölkü, Romay, Chabbi

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Ein Torhüterproblem ist entbrannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen