Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein Stück Tierheimat um 5 Euro

Obmann Rudi Längle hofft, dass die Tiere auf Gut Bozenau bleiben dürfen. Er bittet die Vorarlberger um Unterstützung.
Obmann Rudi Längle hofft, dass die Tiere auf Gut Bozenau bleiben dürfen. Er bittet die Vorarlberger um Unterstützung. ©VN/Hartinger
Doren - Rudi Längle zieht Jahresbilanz und stellt Zukunftspläne der Tierhilfe Vorarlberg vor.
Tag der offenen Tür am Gnadenhof
Unsere Tierecke auf VOL.AT
So laden Sie ein Tier-Inserat hoch

Die Tierhilfe Vorarlberg zieht Bilanz des Jahres 2014 und stellt die Pläne für 2015 vor. Als Obmann der Tierhilfe leitet Rudi Längle das Gut Bozenau in Doren, auf dem an die 100 pensionierte Tiere, überwiegend Nutztiere, bis zu ihrem Lebensende betreut werden. Um den laufenden Betrieb auf dem Hof aufrecht zu erhalten, mussten 2014 über 100.000 Euro aufgebracht werden. Mindestens so viel brauche die Tierhilfe dafür auch dieses Jahr wieder, sagt Längle. Zudem soll heuer ein großes Zukunftsprojekt starten, das insgesamt 500.000 Euro kosten wird: Die Tierhilfe möchte das landwirtschaftliche Gut Bozenau erwerben. Längle hat eine Idee, wie dieses Projekt mit Hilfe der Vorarlberger Bevölkerung finanziert werden könnte.

Den ganzen Artikel in der Donnerstagsausgabe der VN nachlesen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Doren
  • Ein Stück Tierheimat um 5 Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen